A81: Sanierungsarbeiten am Weinsberger Kreuz nach Abzweig in Fahrtrichtung Stuttgart

- Behebung eines Fahrbahnschadens in Richtung Stuttgart
- Sanierungsarbeiten erfordern Verengung beider Fahrstreifen und Verschwenkung auf Standstreifen
- Beide Fahrspuren stehen während der Baumaßnahmen zur Verfügung

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest saniert auf der A81 am Weinsberger Kreuz, direkt im Anschluss der Abzweigung in Fahrtrichtung Stuttgart, in den kommenden Wochen eine Absenkung der Fahrbahn. Die Baumaßnahme beginnt in den Nachtstunden des 07.11.22 mit der Einrichtung der Baustellen-Verkehrsführung und wird voraussichtlich Mitte Dezember 2022 abgeschlossen.

Bevor die Arbeiten auf der Überholspur in Richtung Stuttgart beginnen können, müssen die beiden Fahrspuren verengt und auf die Last- sowie Standspur verschwenkt werden. Auch wird noch die vorhandene Betonschutzwand zurückgebaut. Dafür wird ab Montag, 07.11.22, die für die Bauzeit vorgesehene Verkehrsführung eingerichtet.

Geplant ab dem 09.11.22 beginnt die Bauphase mit dem Aufbau der neuen Betonschutzwände. Davor muss noch deren Fundament neu gegossen werden. Daraufhin erfolgt das Abfräsen des vorhandenen Fahrbahnbelags aus offenporigem Asphalt sowie der darunter befindlichen Asphaltbinderschicht. Im Anschluss werden neue Schichten des an dieser Stelle bewährten offenporigen Asphalts eingebracht. Mit der Wiederherstellung der Markierungen auf den Fahrspuren wird die Sanierung abgeschlossen.

Die Arbeiten am Fahrbahnbelag sind stark witterungsabhängig und können sich gerade im Herbst verzögern. Voraussichtlich ab Mitte Dezember 2022 steht der sanierte Streckenabschnitt jedoch wieder ohne Einschränkungen zur Verfügung.

Autobahn GmbH Niederlassung Südwest:
Die rund 1.000 MitarbeiterInnen der Autobahn GmbH im Südwesten planen, bauen und betreiben rund 1.050 Autobahnkilometer.
Mehr Infos unter: www.autobahn.de/suedwest
Kontakt: presse.suedwest[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang