A81: Sanierungsarbeiten zwischen AS Boxberg und AS Osterburken in Fahrtrichtung Heilbronn

-Erneuerung der Fahrbahndecke in Richtung Heilbronn
-Sanierungsarbeiten erfordern Verlegung der Fahrstreifen auf Gegenfahrbahn
-Rastplatz Seegrund muss zeitweise gesperrt werden

A81: Sanierungsarbeiten zwischen AS Boxberg und AS Osterburken in Fahrtrichtung Heilbronn Platzhalter

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest saniert die Fahrbahn der A81 zwischen den Anschlussstellen Boxberg und Osterburken, auf Höhe des Rastplatzes Seegrund. Die Baumaßnahme betrifft einen rund 3,5 km langen Streckenabschnitt südlich des Autobahndreiecks Würzburg. Sie beginnt im Laufe des Montags, 13.03.23, mit der Einrichtung der Baustellen-Verkehrsführung und wird voraussichtlich Ende Mai abgeschlossen.

Bevor die Arbeiten auf der Fahrbahn in Richtung Heilbronn beginnen können, muss der Verkehr auf die Gegenfahrbahn nach Würzburg umgelegt werden. Dafür soll ab Montag, 20.03.23, eine Mittelstreifenüberfahrt hergestellt und die für die Bauzeit vorgesehene Verkehrsführung eingerichtet werden. In dieser mehrtägigen Vorbereitungsphase wird in Tagesbaustellen gearbeitet, bei denen zeitweise auch einzelne Fahrspuren entfallen.
Mit Beginn der Hauptphase wird ab dem 03.04.23 der Verkehr in Richtung Heilbronn komplett auf die Fahrbahn nach Würzburg umgelegt und zweispurig an der Baustelle vorbei geleitet. Die beiden Fahrstreifen nach Würzburg bleiben verengt erhalten, damit jeweils 2 Fahrstreifen je Fahrtrichtung zur Verfügung stehen. Saniert wird im sogenannten Hocheinbau-Verfahren. Das bedeutet, die neuen Trag-, Binder- und Deckschichten aus Asphalt werden auf die bestehende Betonfahrbahn aufgebracht. Zudem werden beidseitig die Schutzplanken auf die neue Fahrbahnhöhe angepasst. Mit der Wiederherstellung der Markierungen wird die Sanierung abgeschlossen. Voraussichtlich ab Ende Mai 2023 steht der sanierte Streckenabschnitt wieder ohne Einschränkungen zur Verfügung.

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest:
Die rund 1.000 MitarbeiterInnen der Autobahn GmbH im Südwesten planen, bauen und betreiben rund 1.050 Autobahnkilometer.
Mehr Infos unter: www.autobahn.de/suedwest
Kontakt: Pressesprecherin Petra Hentschel, presse.suedwest[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang