A9, Hochbrücke Bayreuth – kurze Sperrung Anschlussstelle Bayreuth-Nord in Fahrtrichtung Berlin

Im Zuge weiterer Arbeiten an der Hochbrücke Bayreuth ist es erforderlich, die Anschlussstelle Bayreuth-Nord in Fahrtrichtung Berlin für ca. eine Stunde zu sperren. Die Sperrung tritt am Mittwoch, den 15. Mai 2024 ab ca. 10 Uhr in Kraft und endet planmäßig gegen 11 Uhr.

A9, Hochbrücke Bayreuth – kurze Sperrung Anschlussstelle Bayreuth-Nord in Fahrtrichtung Berlin Platzhalter

13/24

Die Sperrung ist erforderlich, um die Verkehrsführung für den anstehenden Ersatzneubau der Rampe über die A9 herzustellen. Weiterhin werden für den Aufbau der Verkehrsführung zwischen der Einhausung und der Hochbrücke Bayreuth vereinzelt Spuren auf der A9 weggenommen. Der Seitenstreifen zwischen der Einhausung und der Hochbrücke Bayreuth in Fahrtrichtung Berlin entfällt in diesem Bereich voraussichtlich bis Ende August.

Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, im Baustellenbereich besonders aufmerksam zu fahren, der eingerichteten Verkehrsführung zu folgen und auf die angrenzenden Anschlussstellen Bayreuth-Süd bzw. Bindlacher Berg auszuweichen.

Weitere Pressemitteilungen und aktuelle Informationen zu den Baustellen und Projekten der Niederlassung Nordbayern finden Sie unter: www.autobahn.de/nordbayern und unter www.bayerninfo.de

Für aktuelle Informationen folgen Sie uns auch auf X: @Autobahn_Nby

Zurück an den Seitenanfang