A9/A70, Verlängerung der Sperrung der Anschlussstelle Bindlacher Berg in Fahrtrichtung Nürnberg sowie der Sperrung der Rampe A70 von Bamberg nach Bayreuth am Autobahndreieck Bayreuth/Kulmbach

Die Außenstelle Bayreuth der Autobahn GmbH des Bundes lässt seit dem Frühjahr 2022 auf einem 6,5 km langen Streckenabschnitt der A9 zwischen den Anschlussstellen Bad Berneck/Himmelkron und Bayreuth-Nord die Fahrbahn in Fahrtrichtung Nürnberg erneuern.

A9/A70, Verlängerung der Sperrung der Anschlussstelle Bindlacher Berg in Fahrtrichtung Nürnberg sowie der Sperrung der Rampe A70 von Bamberg nach Bayreuth am Autobahndreieck Bayreuth/Kulmbach Platzhalter

Nr. 65/23

Die Arbeiten zur Grunderneuerung der Fahrbahn mit Einbau einer Betondecke wurden noch nicht abgeschlossen. Derzeit fehlen für eine zumindest teilweise Inbetriebnahme der erneuerten Richtungsfahrbahn Nürnberg die abschließende Oberflächenbehandlung zur Herstellung einer ebenen und griffigen Fahrbahnoberfläche sowie die abschließende Fugenausbildung der Betonfahrbahn. Die mit den Baumaßnahmen beauftragte Arbeitsgemeinschaft konnte die vereinbarten Fertigstellungsziele und Terminvorgaben nicht einhalten.

Die Firmen sind aufgefordert die Arbeiten schnellstmöglich abzuschließen und die verkehrliche Nutzung zu ermöglichen.

Daher muss die aktuell eingerichtete Baustellenverkehrsführung am Bindlacher Berg mit Sperrung der Rampe A70 von Bamberg nach Bayreuth am Autobahndreieck Bayreuth/Kulmbach und Sperrung der Anschlussstelle Bindlacher Berg in Fahrtrichtung Nürnberg bis auf Weiteres bestehen bleiben.

Für die auftretenden Behinderungen bittet die Autobahn GmbH alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis und um weiterhin erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich.

Weitere Pressemitteilungen und aktuelle Informationen zu den Baustellen und Projekten der Niederlassung Nordbayern finden Sie unter:
ww.autobahn.de/nordbayern und unter www.bayerninfo.de.
Für aktuelle Informationen folgen Sie uns auf Twitter: @Autobahn_Nby

Zurück an den Seitenanfang