A93: AS Regensburg-Süd - AD Saalhaupt

Nächtlicher Rückbau der Baustellenverkehrsführung an der Anschlussstelle Regensburg-Süd erfolgt bis 23. Dezember // Verkehrseinschränkungen am Dreieck Saalhaupt bleiben witterungsbedingt voraussichtlich bis Mitte Februar bestehen

A93: AS Regensburg-Süd - AD Saalhaupt Platzhalter

Pressemitteilung R40/21

Nächtlicher Rückbau der Baustellenverkehrsführung an der Anschlussstelle Regensburg-Süd erfolgt bis 23. Dezember

Seit Montag, 20. Dezember, bis Donnerstag, 23. Dezember 2021, erfolgt jeweils nachts der Rückbau der Baustellenverkehrsführung auf der A 93 im Bereich der Anschlussstelle Regensburg-Süd in beiden Fahrtrichtungen. Die Arbeiten werden nachts ausgeführt, da der Verkehr der A 93 an den Arbeitsbereichen nur einstreifig vorbeigeführt werden konnte.

 

Verkehrseinschränkungen am Dreieck Saalhaupt bleiben witterungsbedingt voraussichtlich bis Mitte Februar bestehen

Im Bereich des Dreiecks Saalhaupt bleiben die Fahrstreifen in beiden Fahrtrichtungen nach außen verschwenkt, bis die Arbeiten auch hier abgeschlossen werden können. Wegen der Witterungsverhältnisse der vergangenen Wochen konnten die Arbeiten im Mittelstreifen nicht so zügig umgesetzt werden wie geplant und wer-den nach der saisonbedingten Unterbrechung der Asphaltlieferungen voraussichtlich ab Mitte Januar fortgesetzt. Je nach Witterung wird die Fertigstellung dann rund vier Wochen dauern. Die Vorarbeiten hatten im Juni 2021 begonnen und stellen sicher, dass die A 93 während der Hauptarbeiten zur Fahrbahnerneuerung in den Jahren 2023 bis 2025 in beiden Fahrtrichtungen grundsätzlich offenbleiben kann.

 

Hintergrund

Der Abschnitt der A 93 zwischen der Anschlussstelle Regensburg-Süd und dem Dreieck Saalhaupt ist rund 11 Kilometer lang und wurde im Jahr 1984 mit jeweils zwei Fahrstreifen pro Fahrtrichtung für den Verkehr freigegeben. Nachdem an der Betonfahrbahn Schäden auftreten, die kontinuierlich Reparaturmaßnahmen erfordern, werden die beiden Betonfahrbahnen in den Jahren 2023 und 2025 nacheinander vollständig erneuert. Im Jahr 2024 werden die Entwässerungsanlagen im Mittelstreifen neu gebaut. Den Hauptarbeiten sind die bald fertiggestellten Vorarbeiten vorangestellt sowie die bauliche Sicherung der Dammböschungen. Diese wird im kommenden Frühjahr beginnen und bis zum Jahresende 2022 andauern.

 

Terminhinweis:

Alle genannten Zeiten sind unverbindliche Zielvorgaben auf Basis des aktuellen Planungsstands. Änderungen oder Zeitanpassungen können sich jederzeit aufgrund der Witterung, durch Einschränkungen im Zuge der Bekämpfung der Corona-Pandemie oder durch Einflüsse Dritter ergeben.

 

Kontakt:

Die Autobahn GmbH des Bundes – Niederlassung Südbayern – Pressestelle
Tel: 089/54552-3308 | Mail: pressestelle[at]sby.autobahn[dot]de

 

Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf den Autobahnen finden Sie im Internet unter www.bayerninfo.de

Zurück an den Seitenanfang