A94: AS Hohenelinden - AS Anzing

Sanierung von Betonplatten in Fahrtrichtung München // Sanierung der Anschlussstelle Forstinning

A94: AS Hohenelinden - AS Anzing Platzhalter

Pressemitteilung 18/2022

  • Sanierung von Betonplatten in Fahrtrichtung München
  • Verbesserung der Einfahrten an den Anschlussstellen Forstinning, Markt Schwaben und Anzing durch Verlängerung der Beschleunigungsspuren in Fahrtrichtung München
  • Sanierung der Anschlussstelle Forstinning

 

Nach den Osterferien beginnen auf der A 94 zwischen Hohenlinden und Anzing Arbeiten zur Sanierung der Fahrbahn und zur verkehrlichen Verbesserung der Anschlussstellen.

 

Betonplattenersatz

In der Zeit vom 25. April bis zum 6. Mai werden in voraussichtlich 6 Nächten auf der Fahrbahn in Fahrtrichtung München Betonplatten ausgebaut und durch Asphalt ersetzt. Während der nächtlichen Arbeiten steht jeweils in der Zeit von 21:00 Uhr und 5:00 Uhr nur eine Fahrspur mit einer Restbreite von 3,25 Meter zur Verfügung.

Die Maßnahme erfolgt aufgrund des Alters der Fahrbahn und zur Überbrückung bis zur anstehenden grundhaften Erneuerung.

 

Umbau der Anschlussstellen Forstinning, Markt Schwaben und Anzing

Ab der zweiten Maiwoche werden an den Anschlussstellen Forstinning, Markt Schwaben und Anzing ebenfalls in Fahrtrichtung München die Beschleunigungsspuren verlängert, um das sichere Einfahren in die Autobahn zu erleichtern. Dazu werden im Bereich der Anschlussstellen die Fahrspuren nach innen verschwenkt. Die Fahrbahnbreiten werden auf eine Breite von 2,70für die linke Spur und 3,25 für die rechte Spur reduziert. Die Arbeiten dauern jeweils etwa knapp 2 Wochen an und sind voraussichtlich bis Ende Mai/ Anfang Juni abgeschlossen.

Die Beschleunigungsspuren werden auf 380 bis 500 m Länge verlängert, um dem einfahrenden Verkehr das Einfädeln auf die Autobahn zu Berufsverkehrszeiten zu erleichtern.

 

Sanierung der Anschlussstelle Forstinning

An einem Wochenende im Mai werde die Ein – und Ausfahrt der Anschlussstelle Forstinning in Fahrtrichtung München gesperrt um die Ein – und Ausfahrtsrampen zu sanieren. Der genaue Termin wird kurzfristig bekannt gegeben, weil die Arbeiten nur bei guter Witterung durchgeführt werden können.

Die Umleitung erfolgt ausschließlich über die Autobahn zu den benachbarten Anschlussstellen und wird ausgeschildert.

 

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Arbeiten.

 

Hinweis:

Da die Arbeiten unter freiem Himmel durchgeführt werden, können jederzeit witterungsbedingte Änderungen oder Verschiebungen notwendig werden.

 

Kontakt:

Die Autobahn GmbH des Bundes – Niederlassung Südbayern – Pressestelle
Tel: 089/54552-3308 | Mail: presse.suedbayern[at]autobahn[dot]de


Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf den Autobahnen finden Sie im Internet unter www.bayerninfo.de

Zurück an den Seitenanfang