A94 AS Pocking

Vollsperrung der A3 / A8 Innkreis-Autobahn am Wochenende 17.-18. Juni 2023

A94 AS Pocking Platzhalter

Pressemitteilung D02/2023

Vollsperrung der A3 / A8 Innkreis-Autobahn am Wochenende 17.-18. Juni 2023

  • Vollsperrung der A3 zwischen der Anschlussstelle Pocking, Staatsgrenze und der A8 Innkreis-Autobahn, Anschlussstelle Suben/Schärding von Samstagabend, 17. Juni 2023, ca. 20.00 Uhr bis Sonntagabend, 18. Juni 2023 ca. 18.00 Uhr
  • In Fahrtrichtung Linz Ausleitung an der Anschlussstelle Pocking – Verkehrsführung über Bedarfsumleitung U 99 (Deutschland) und B 137 / B 149 (Österreich) zur Anschlussstelle Suben/Schärding
  • In Fahrtrichtung Passau Ausleitung an der Anschlussstelle Suben/Schärding – Verkehrsführung über B 149 / B 137 (Österreich) und Bedarfsumleitung U 98 (Deutschland) zur Anschlussstelle Pocking

 

Von Samstag, 17. Juni 2023, ca. 20.00 Uhr, bis Sonntag, 18. Juni 2023, ca. 18.00 Uhr ist die A3 zwischen der Anschlussstelle Pocking und dem Grenzübergang bei Suben (Anschlussstelle Suben/Schärding) in beiden Richtungen voll gesperrt. Während der Sperrung finden Brückenbauarbeiten für den Neubau des Autobahnkreuzes mit der neuen A94 bei Pocking statt. Die Sperrung ist notwendig, um das Traggerüst für die  südliche Brückenhälfte über der Autobahn auszuheben.


Der Umbau der Anschlussstelle Pocking zum Autobahnkreuz A3 / A94 geht planmäßig voran. Derzeit laufen u. a. die Bauarbeiten für die Brücke, mit der die südliche Fahrbahn der A94 künftig über die A3 überführt wird.

Die Fertigstellung der Brücke ist für Ende August 2023 geplant.

Im nächsten Jahr wird die Autobahn im Frühjahr das nächste Mal gesperrt, um die alte vorhandene Brücke für den Neubau der nördlichen Brückenhälfte abzubrechen.

Insgesamt wird der Umbau der AS Pocking zum Autobahnkreuz A 3 / A 94 noch mindestens bis Ende 2026 in Anspruch nehmen.

 

Verkehrsführung über ausgeschilderte Bedarfsumleitungen

Der gesamte Autobahnverkehr wird während der Vollsperrung auf deutscher Seite an der Anschlussstelle Pocking (A3) und auf österreichischer Seite an der Anschlussstelle Suben/Schärding (A8) ausgeleitet. Die Umleitung erfolgt in Deutschland über die B 512 (Neuhaus am Inn) und den ausgeschilderten Umleitungsstrecken U 98 bzw. U 99 und in Österreich über die B 137 und die B 149 (Schärding/Suben).

Um einen Rückstau auf die Autobahn A3 zu vermeiden, wird im Bereich der Ausleitung an der AS Pocking die Vorfahrtsregelung geändert. Hinweistafeln auf der A3 weisen seit zwei Wochen auf die geplante Vollsperrung hin.

 

Die Autobahn GmbH dankt für Verständnis und Geduld

Oberstes Ziel der Planungen ist es, die Auswirkungen für den Verkehr auf der Autobahn sowie in der Region so gering wie möglich zu halten. Nur durch konzentrierte Arbeiten in der Nacht bzw. am Wochenende lassen sich längerfristige Vollsperrungen auch an Werktagen vermeiden. Daher bittet die Autobahn GmbH auch für die kommenden ausbaubedingten Verkehrsbeeinträchtigungen um Verständnis bei den Anwohnern der Umleitungsstrecken und den Verkehrsteilnehmern.

 

Kontakt

Die Autobahn GmbH des Bundes – Niederlassung Südbayern – Pressestelle

Tel: 089/54552-3308 | Mail: presse.suedbayern[at]autobahn[dot]de

https://twitter.com/Autobahn_Sby 

Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf den Autobahnen finden Sie im Internet unter www.bayerninfo.de

 

Hinweis: Alle Zeitangaben, die die Autobahn Südbayern veröffentlicht, sind unverbindliche Zielvorgaben auf Basis des jeweils aktuellen Planungsstands. Änderungen oder Zeitanpassungen können sich jederzeit aufgrund der Witterung oder der Einflüsse Dritter ergeben.

Zurück an den Seitenanfang