A95: AS Penzberg/Iffeldorf

Sperrung der A95 zwischen der AS Seeshaupt und der AS Sindelsdorf in Nächten von Montag, 12.06.2023, bis Freitag, 16.06.2023, jeweils ab 19 Uhr bis 06 Uhr // Fahrstreifenreduktion und Einschränkungen durch Nach- und Markierungsarbeiten auch tagsüber möglich

A95: AS Penzberg/Iffeldorf Platzhalter

Pressemitteilung 26/2023

  • Einbau der finalen Asphaltdeckschicht
  • Sperrung der A95 zwischen der AS Seeshaupt und der AS Sindelsdorf in Nächten von Montag, 12.06.2023, bis Freitag, 16.06.2023, jeweils ab 19 Uhr bis 06 Uhr.
  • Fahrstreifenreduktion und Einschränkungen durch Nach- und Markierungsarbeiten auch tagsüber möglich.
  • Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.

In den Nächten von Montag, 12.06.2023, bis Freitag, 16.06.2023, wird die A95 im Bereich zwischen der AS Seeshaupt und der AS Sindelsdorf in FR Garmisch-Partenkirchen jeweils ab 19 Uhr bis 06 Uhr für den Verkehr voll gesperrt.

Grund hierfür ist der finale Einbau der Asphaltdeckschicht und somit der Abschluss des in den Jahren 2021 und 2022 durchgeführten Erhaltungsprojektes. Auf den Einbau während der Sanierungsbauzeit im Jahr 2021 wurde verzichtet, um eine übermäßige Beanspruchung des neuen Fahrbahnbelages durch die Baustellenverkehrsführung im Jahr 2022 zu vermeiden.

 

Umleitungsstrecken

Auf der A95 erfolgt die Sperrung mit Ausleitung des Verkehrs ab der AS Seeshaupt in Fahrtrichtung Garmisch-Partenkirchen über die Bedarfsumleitung U 22 sowie über die St 2064 und die St 2063 zur AS Penzberg / Iffeldorf. 

Im Bereich der Anschlussstelle Seeshaupt ist die Auffahrt zur A95 in Fahrtrichtung Garmisch-P. für den Verkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die U22 sowie die St 2064 und die St 2063, weiter über die U24 via St 2038 zur AS Sindelsdorf.

Im Bereich der Anschlussstelle Penzberg/Iffeldorf ist die Aus- und Auffahrt in Fahrtrichtung Garmisch-P. für den Verkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt in Fahrtrichtung Garmisch-Partenkirchen ab der AS Penzberg über die U24 (St 2038) zur AS Sindelsdorf.

 

Hintergrund

Die Brücke an der Anschlussstelle Penzberg sowie die 200 Meter weiter südlich liegende Bahnbrücke bei Iffeldorf waren über 50 Jahre alt und sanierungsbedürftig. Im Rahmen einer Wirtschaftlichkeitsuntersuchung wurde ermittelt, dass ein Abbruch und Neubau kostengünstiger als eine umfangreiche Generalinstandsetzung ist, da beide Brücken auch statische Defizite aufwiesen. Auch die Fahrbahn hatte ein Alter erreicht, das eine Erneuerung notwendig macht.

Autobahnbrücken bestehen in der Regel aus zwei Teilbrücken. Bei der Anschlussstelle Penzberg wurden in 2021 die Fahrbahn und die beiden Teilbrücken in Fahrtrichtung Garmisch-Partenkirchen erneuert. Im Jahr 2022 folgten die Fahrbahn und beiden Teilbrücken in Fahrtrichtung München. Während der Baumaßnahme wurden alle vier Fahrspuren der Autobahn jeweils auf einer Fahrbahnseite der Autobahn in einer verengten Baustellenverkehrsführung geführt.

 

Zur Projektseite

 

Kontakt:

Die Autobahn GmbH des Bundes – Niederlassung Südbayern – Pressestelle
Tel: 089/54552-3280 | Mail: presse.suedbayern[at]autobahn[dot]de

https://twitter.com/Autobahn_Sby

Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf den Autobahnen finden Sie im Internet unter www.bayerninfo.de

Die Arbeiten finden unter freiem Himmel statt. Daher kann es jederzeit zu witterungsbedingten Änderungen und Verschiebungen der Arbeiten kommen.

 

Zurück an den Seitenanfang