A99: Achtstreifiger Ausbau Aschheim/Ismaning – Kirchheim bei München

Erinnerung: Sperrung der Autobahnbrücke „Erdinger Straße“ zwischen Aschheim und Kirchheim ab Donnerstag, den 28. Oktober 0:00 Uhr – Fußgänger und Radfahrer können die Brücke weiter benutzen.

A99: Achtstreifiger Ausbau Aschheim/Ismaning – Kirchheim bei München Platzhalter

Pressemitteilung 78/21

Sperrung der Autobahnbrücke „Erdinger Straße“

Die Autobahnbrücke „Erdinger Straße“ zwischen Aschheim und Kirchheim wird - wie angekündigt - ab Donnerstag, den 28. Oktober gegen 0:00 Uhr für den motorisierten Verkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die südlich gelegene Anschlussstelle Kirchheim bei München. Fußgänger und Radfahrer können die Brücke zunächst weiterhin benutzen. Aktuell wird neben der alten Brücke eine Behelfsbrücke über der Autobahn einge-schoben, die rechtzeitig vor dem Abbruch der alten Brücke am Wochenende 12./13./14. November den Fuß– und Radverkehr frei gegeben wird. Für den motorisierten Verkehr ist die Brücke über die A 99 bis Anfang 2023 gesperrt.

Baumaßnahmen zum achtstreifigen Ausbau des Autobahnrings A 99
Die Arbeiten sind Bestandteil des Ausbaus des Autobahnrings München von sechs auf zukünftig acht Fahrstreifen. Seit Mitte des Jahres werden dafür zwei Behelfsbrücken über die A 99 errichtet. Die Behelfsbrücken dienen dazu, während der anschließenden Bauzeit für die neuen Brücken den Verkehr aufzunehmen.

Mit dem Ausbau des Autobahnrings wird der Lärmschutz für die Anwohner erheblich verbessert.

Für Rückfragen steht Ihnen der Pressesprecher der Niederlassung Südbayern, Herr Josef Seebacher unter der Telefonnummer 089/54552-3308 gerne zur Verfügung.

 

Kontakt

Die Autobahn GmbH des Bundes – Niederlassung Südbayern – Pressestelle

Tel: 089/54552-3308 | Mail: pressestelle[at]sby.autobahn[dot]de

 

Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf den Autobahnen finden Sie im Internet unter www.bayerninfo.de

Zurück an den Seitenanfang