Anschlussstelle Bruchsal: Vollsperrung der Kammerforststraße ab Montag, 21. Juni 2021

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest erneuert auf der A 5 die beiden Brückenbauwerke über den Saalbachkanal sowie über die Kammerforststraße nahe der Anschlussstelle Bruchsal.

Anschlussstelle Bruchsal: Vollsperrung der Kammerforststraße ab Montag, 21. Juni 2021 Platzhalter

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest erneuert auf der A 5 die beiden Brückenbauwerke über den Saalbachkanal sowie über die Kammerforststraße nahe der Anschlussstelle Bruchsal 

Vollsperrung der Kammerforststraße ab Montag, 21. Juni 2021 

Im Zuge der seit Februar 2017 laufenden Baumaßnahme werden gegenwärtig der Rückbau der Behelfsbauwerke sowie weitere Arbeiten im nachgeordneten Netz durchgeführt. Am vergangenen Wochenende wurde bereits das Umfahrungsbauwerk „Saalbachkanal“ zurückgebaut. Nun folgt ab Montag, den 21. Juni, der Ausbau der Kammerforststraße. Neben dem Abbruch des Umfahrungsbauwerks „Kammerforststraße“ wird die bestehende Fahrbahn einschließlich der Kanalisation umfassend erneuert. Darüber hinaus wird ein neuer Geh- und Radweg angelegt. Für die hierfür notwendigen Arbeiten muss die Kammerforststraße aus Gründen der Verkehrssicherheit bis voraussichtlich Ende September 2021 voll gesperrt werden. Der Verkehr wird während dieser Zeit großräumig über die B 35 umgeleitet. Die Fußgänger und Radfahrer werden über den Mini-Kreisel in Karlsdorf über die Erich-Keßler-Straße und Ostendstraße zur Industriestraße an der Maßnahme vorbeigeleitet. Die Umleitungsstrecken sind jeweils ausgeschildert. Die Straßen- und Kanalarbeiten werden voraussichtlich bis Ende September 2021 andauern. Der neue Geh- und Radweg soll planmäßig bereits Anfang/Mitte September 2021 wieder freigegeben werden. Die Niederlassung Südwest der Autobahn GmbH des Bundes bittet die Verkehrsteilnehmenden für die Behinderungen um Verständnis.  

Hintergrundinformationen zur Autobahn GmbH 

Seit dem 1. Januar 2021 ist die Autobahn GmbH des Bundes verantwortlich für Planung, Bau, Betrieb, Erhaltung, Finanzierung und vermögensmäßige Verwaltung der Autobahnen in Deutschland. Die Zentrale der Autobahn GmbH des Bundes hat ihren Sitz in Berlin. Eine von insgesamt zehn regionalen Niederlassungen – die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest – befindet sich in Stuttgart-Obertürkheim. Zu ihr gehören Außenstellen in Stuttgart-Vaihingen, Freiburg, Karlsruhe, Heidelberg und Heilbronn sowie 15 Autobahnmeistereien, eine Verkehrsrechnerzentrale mit Tunnelleitzentrale sowie ein Fachcenter für Informationstechnik und -sicherheit (FIT). Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest mit rund 1000 Beschäftigten ist verantwortlich für ca. 1050 Kilometer Autobahnen in Baden-Württemberg sowie in Teilen von Hessen und Rheinland-Pfalz.  

 

Pressekontakt der Autobahn GmbH Niederlassung Südwest: 

Pressesprecherin: Petra Hentschel 

Mail: presse.suedwest[at]autobahn[dot]de  

 

.

Zurück an den Seitenanfang