Autobahn GmbH saniert A6 bei Mannheim-Sandhofen

Die Autobahn GmbH erneuert die Fahrbahn nach Heilbronn auf der A6 zwischen Mannheim-Sandhofen und der Landesgrenze Hessen/Baden-Württemberg. Für den Umbau der Verkehrsführung ist es notwendig, an der Nordseite der Anschlussstelle Sandhofen (Fahrbahn nach Saarbrücken) die Abfahrt auf die B44 in Richtung Lampertheim und in Richtung Mannheim vom 21.03. (ca. 21 Uhr) bis zum 28.03.24 (ca. 09:00 Uhr) zu sperren. Das Sanierungsprojekt soll Ende 2024 abgeschlossen werden.

Autobahn GmbH saniert A6 bei Mannheim-Sandhofen Platzhalter

Die Sanierung des 4,6 km langen Streckenabschnitts hat zum Ziel, die am Ende ihrer Nutzungsdauer angelangte alte Fahrbahn von Grund auf zu erneuern und so die Sicherheit auf der Strecke zu verbessern.

Während der Einrichtung der neuen Verkehrsführung kann ein kurzzeitiger Einzug einzelner Fahrstreifen erforderlich sein. Ab Donnerstag, 28.03.24, stehen in jede Richtung zwei Fahrstreifen verengt zur Verfügung. Dabei ist ein Fahrstreifen in Richtung Heilbronn auf die Gegenfahrbahn umgelegt, während der andere am Baufeld vorbeiführt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit im Bereich der Baustelle ist auf 80 km/h eingeschränkt.

Umleitung für Auffahrt in Richtung Heilbronn
Während der Sperrung der Abfahrt auf die B44 an der Nordseite der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen (21.03. bis 28.03.24) erfolgt die Umleitung über das Kreuz Ludwigshafen-Nord. Dort den Schildern „B9 Ludwigshafen-Nord“ folgend abfahren und in Richtung Mannheim/Heilbronn wieder auf die A6 auffahren, dann an der Anschlussstelle Sandhofen (Süd) abfahren und weiter auf die B44. Die Umleitung ist ausgeschildert.

Zurück an den Seitenanfang