Autobahn Westfalen: Internationale Masterstudierende zu Gast

. Internationale Masterstudierende des Bauingenieurwesens aus Kroatien, Nord-Mazedonien und Portugal waren in dieser Woche zu Gast bei der Außenstelle Dillenburg der Autobahn Westfalen.

IMG_2645.jpg

Dillenburg/Bochum. Internationale Masterstudierende des Bauingenieurwesens aus Kroatien, Nord-Mazedonien und Portugal waren in dieser Woche zu Gast bei der Außenstelle Dillenburg der Autobahn Westfalen. Die 25 jungen Männer und Frauen nehmen derzeit an einem europäischen Kooperationsprogramm (Erasmus+) teil, das sie unter anderem auch nach Deutschland führt. Hier werden sie von der Ruhr-Universität Bochum und der Bauhaus-Universität Weimar betreut. Im Rahmen eines bundesweiten Besichtigungsprogramms schauten sich die Studierenden auch das A45-Ersatzneubau-Projekt der Talbrücken Bornbach und Bechlingen an. Nach einer kurzen Projektvorstellung ging es raus zur Baustelle. Die Studierenden ließen sich den aktuellen Stand der Arbeiten und die weiteren Planungen detailliert erläutern und es wurde -  trotz einiger Sprachbarrieren - fleißig gefachsimpelt.

Kontakt: Anke Bruch, 0173/5742716, anke.bruch[at]autobahn[dot]de

 

Zurück an den Seitenanfang