B 5 - Fahrtrichtung Bergedorf: Notfallmaßnahme – 1 Stunde Sperrung heute, 26.1.2021 um 13 Uhr | Reparatur der Mittelschutzeinrichtung vor der AS HH-Mümmelmannsberg

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Nord hat heute bei einer Kontrollfahrt auf der B 5 Fahrtrichtung Bergedorf vor der Ausfahrt der Anschlussstelle (AS)
HH-Mümmelmannsberg einen Schaden an der Transportablen Schutzeinrichtung (TSE) entdeckt. Die Schutzeinrichtung zwischen den zwei Fahrstreifen wurde über 50 Meter so verschoben, dass der Fahrstreifen zu eng für LKW ist.

 Platzhalter

Um noch größere Schäden zu vermeiden und die Sicherheit gewährleisten zu können, muss die TSE in einer Notfallmaßnahme umgehend behoben werden. Daher wird heute, 26.1.2021 um 13 Uhr für ca. eine Stunde die B 5 Fahrtrichtung Bergedorf gesperrt.

Eine Umleitung U11 ist eingerichtet: Die Nutzer:innen werden ab AS HH-Billstedt-Mitte abgeleitet und fahren über den Schiffbecker Weg - Billstedter Hauptstraße - Steinbecker Hauptstraße - Havighorster Redder - Kandinskyallee bei der AS HH-Mümmelmannsberg wieder auf die B 5 auf.

Nach Wiederherstellung der Schutzeinrichtung steht die B 5 wieder allen Nutzer:innen - gemäß der Wechselverkehrsführung - zweistreifig zur Verfügung.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Veronika Boge
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung Nord
Mobil: 0162 236 9253
Telefon: 040 428 26 - 2869
presse.nord[at]autobahn[dot]de

www.autobahn.de
AdB_Nord

 

Zurück an den Seitenanfang