B2neu: Ortsumfahrung Oberau mit Tunnel Oberau

Behinderungen im Bereich des Nordportals des Tunnels Oberau ab Montag, 19.04.2021 // Reduktion der Höchstgeschwindigkeit // Verengte Baustellenverkehrsführung ab Montag, 03.05.2021

 Platzhalter

Pressemitteilung 18/21

Ab Montag, 19.04.2021, kann es im Bereich des Nordportals auf einer Länge von ca. 500m zu Behinderungen kommen. Dies ist in einer aus Gründen der Verkehrssicherheit angezeigten Reduktion der Höchstgeschwindigkeit auf 50 km/h begründet.

Zusätzlich zur Reduktion der Höchstgeschwindigkeit wird ab Montag, 03.05.2021, im Baustellenbereich auch die Breite der Fahrstreifen verringert.

Der Verkehr wird in beiden Fahrtrichtungen – wie bisher - jeweils einspurig an der Tunnelbaustelle vorbeigeführt. Die Verkehrsführung bleibt bis zur voraussichtlichen Verkehrsfreigabe im Mai 2022 bestehen.

Die Verkehrsführung ist erforderlich, um die Anbindung der Ortsumfahrung Oberau an die bestehende B2 herzustellen und die Anschlussstelle Oberau-Nord fertigzustellen. Dabei werden unter anderem Steinschlagschutz- und Felssicherungsmaßnahmen durchgeführt, passive Schutzeinrichtungen angebracht, Verkehrszeichen installiert sowie die Regenrückhaltebecken fertiggestellt.

Zudem werden im Vorgriff die zur Versorgung des geplanten Auerbergtunnels notwendigen Leitungstrassen hergestellt.

 

Vorankündigung

Während einzelner Baumaßnahmen können zusätzliche Eingriffe in die Verkehrsführung, wie z. B. durch Einbahnregelung mit Ampelschaltung, notwendig sein. Wir werden darüber frühzeitig in Form einer Pressemitteilung informieren.

 

Hintergrund

Der 4-streifige Neubau der Ortsumfahrung Oberau ist ein wichtiger Baustein in den Plänen, eine leistungsfähige Straßenverbindung vom Autobahnende der A95 nach Garmisch-Partenkirchen zu schaffen. Das Kernstück der ca. 4,2 km Ortsumfahrung Oberau ist der neu errichtete knapp 3 km lange Tunnel mit zwei Tunnelröhren.

Die Niederlassung Südbayern der Autobahn GmbH dankt den Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis für unter Umständen auftretende Behinderungen. Grundsätzlich empfehlen wir allen Verkehrsteilnehmern ausreichend Zeit für die Fahrt einzuplanen und insbesondere dem Ausflugsverkehr, den Bereich nach Möglichkeit großräumig zu umfahren.

 

Kontakt

Die Autobahn GmbH des Bundes – Niederlassung Südbayern – Pressestelle

Tel: 089/54552-3280 | Mail: pressestelle@sby.autobahn.de

 

Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf den Autobahnen finden Sie im Internet unter www.bayerninfo.de

Hinweis: Alle Zeitangaben, die die Autobahn Südbayern veröffentlicht, sind unverbindliche Zielvorgaben auf Basis des jeweils aktuellen Planungsstands. Änderungen oder Zeitanpassungen können sich jederzeit aufgrund der Witterung oder der Einflüsse Dritter ergeben.

Zurück an den Seitenanfang