BAB A70 / St 2189, Vollsperrung der Staatstraße 2189 zwischen der Anschlussstelle Thurnau-Ost und Neuenreuth am Main

Ab Mittwoch, den 4. Oktober 2023 bis voraussichtlich zum Freitag, den 17. November 2023 wird die Staatstraße 2189 zwischen der Autobahnanschlussstelle Thurnau-Ost und Neuenreuth am Main für den Gesamtverkehr gesperrt.

BAB A70 / St 2189, Vollsperrung der Staatstraße 2189 zwischen der Anschlussstelle Thurnau-Ost und Neuenreuth am Main Platzhalter

Nr. 44/23

Nach Fertigstellung und endgültiger kompletter Verkehrsfreigabe der Neubautrasse der Bundesautobahn A70 auf einem rund vier Kilometer langen Streckenabschnitt zwischen den Anschlussstellen Thurnau-West und Kulmbach/Neudrossenfeld, einschließlich der Autobahnanschlussstelle Thurnau-Ost, ist noch die Anpassung der Staatsstraße an die neuen Verkehrsverhältnisse notwendig.

Hierzu erfolgt ein Ausbau und teilweise Neuverlegung der Staatstraße auf zwei Abschnitten mit Längen von vierhundert bzw. sechshundert Metern. Die Ausbaubreite beträgt 6,50 m.

Die Umleitung erfolgt von der Anschlussstelle Thurnau-Ost über die BAB A70 bis zur Anschlussstelle Kulmbach/Neudrossenfeld und weiter über die B85 bis Aichen.

Benutzer der Staatstraße mit Fahrzeugen, welche nicht für den Autobahnverkehr zugelassen sind, werden gebeten den Sperrbereich über Ortsstraßen bzw. über das öffentliche Feld- und Waldwegenetz zu umfahren.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Sperrmaßnahme.

Details zum Projekt finden Sie hier: https://www.autobahn.de/die-autobahn/projekte/detail/verlegung-der-fahrbahn-aus-einem-rutschhangbereich-bei-thurnau

Weitere Pressemitteilungen und aktuelle Informationen zu den Baustellen und Projekten der Niederlassung Nordbayern finden Sie unter: www.autobahn.de/nordbayern und unter www.bayerninfo.de
Für aktuelle Informationen folgen Sie uns auch auf Twitter: @Autobahn_Nby

Zurück an den Seitenanfang