Besuch aus der Mongolei

Schon vor vielen Jahren entstand der Kontakt – nun waren Vertreterinnen und Vertreter der Straßenbauverwaltung der Mongolei zu Besuch in der Niederlassung Ost. Für unseren Abteilungsleiter Betrieb Klaus Jäckel ein Herzensprojekt.

20230112_104211121_iOS.jpg

Am 12.01. begrüßten Klaus Jäckel und Steven Muck die mongolische Delegation in der Niederlassungszentrale in Halle. Hier wurde nach einem gegenseitigen Kennenlernen die Arbeit der Niederlassung, insbesondere zu Themen wie Erhaltungsplanung, Brückenkontrollen und Betriebsdienst präsentiert.

Wie alles begann

„Bereits 2016 entstand während einer Delegationsreise des Straßenbauverbandes der Mongolei der Kontakt“, erzählt Klaus Jäckel. „Uwe Langkammer, der damalige Präsident der LSBB, lud die Delegation auch in die Zentrale der LSBB ein. Meine Aufgabe war es, die Delegation zu betreuen“. Aufgrund der vorgestellten und präsentierten Themen wurde er zur International Road EXPO 2017 in der Mongolei eingeladen und gebeten Beiträge und Schulungen durchzuführen, die er innerhalb der EXPO und an Universitäten des Landes abhielt. Darauf aufbauend ergab sich die weitere Zusammenarbeit, die auch auf der Road EXPO 2018 fortgeführt wurde.

„In den letzten Jahren habe ich eine Reihe von Delegationen und Schulungsteilnehmern aus der Mongolei betreut. So begleitete mich im Jahr 2019 ein Vertreter des mongolischen Ministeriums während eines einwöchigen Praktikums bei meiner Arbeit“, berichtet Klaus Jäckel weiter. „Unser Hauptgedanke dieses Kontakts ist der gemeinsame Austausch und das Vermitteln von Wissen.“

Projekt mit Zukunft

Nach dem fachlichen Austausch in Halle ging es für die Delegation in die Zentrale Betriebsleitstelle (ZBL) nach Zella-Mehlis in Thüringen. Dort unterstützen die Kolleginnen und Kollegen das internationale Projekt gerne. Tunnelexperte Steffen Meier stellte während des Besuchs die ZBL vor und führte die Besucherinnen und Besucher mitten in den Rennsteigtunnel. Betriebssteuerungsanlage, Lichtanlage, Tunnellänge, Kosten, Bauweise, Dauer des Baus des Rennsteigtunnels, Vorgehen beim Tunnelbau: Die mongolische Delegation kam aus dem Staunen nicht heraus und war begeistert von der vorhandenen Technik und den spannenden Details. Festgehalten wurde der Besuch mit vielen Fotos.

Der erste Besuch der mongolischen Kolleginnen und Kollegen in der Niederlassung Ost der Autobahn GmbH war für alle eine spannende Erfahrung und ein voller Erfolg. Man ist sich einig: Der Kontakt bleibt auch in Zukunft bestehen.

 

Zurück an den Seitenanfang