Brückenneubau am Kirchheimer Dreieck

Am Kirchheimer Dreieck (A 4/ A 7) wird eine Brücke ersetzt. Die Abrissarbeiten erfolgten im Januar, ab Ende März werden die Fertigteilträger für den Ersatzneubau eingehoben.

Abriss_Schwimmbadst_Quelle_BickhardtAutobahn.jpg

Die Überleitung von der A 4 auf die A 7 in Fahrtrichtung Süd, über der Schwimmbadstraße in Kirchheim, wird durch einen Neubau ersetzt. Die Abrissarbeiten sind im Januar erfolgt. Jetzt werden Fertigteilträger für den Ersatzneubau eingehoben. Dafür ist die Schwimmbadstraße am 26.3. voll gesperrt. Zeitgleich ist auch die Auffahrt aus Kirchheim kommend auf die A 7 in Fahrtrichtung Kassel (bzw. auf die A 4 in Fahrtrichtung Erfurt) nicht möglich. Ebenso ist Abfahrt von der A7 von Süden kommend nach Kirchheim nicht möglich. Die Umleitungen sind ausgeschildert und erfolgen über die Anschlussstelle Niederaula.

Der Verkehr auf der A 4 und A 7 in Fahrtrichtung Süd ist von den Arbeiten und der Sperrung nicht betroffen, da auf dem Teilbauwerk kein Verkehr liegt. Stattdessen fließt der Verkehr bereits über den neuerrichteten Bypass über der Schulstraße.

Die Tankstelle und die Parkplätze der TuR-Anlage Kirchheim-Ost sind von der A 7 kommend erreichbar, auch die Auffahrt von der TuR-Anlage auf die A 7 ist möglich.

Zurück an den Seitenanfang