Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Autobahn verarbeitet Ihre Daten zum Zwecke der außergerichtlichen Einziehung von Schadenersatzansprüchen, zur Abtretung sowie zur Vorbereitung gerichtlicher Einziehungen von Schadenersatzansprüchen oder zur Bearbeitung von Ansprüchen gegen die Autobahn, sowie die Vorbereitung gerichtlicher Verteidigung von Klagen, Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO, § 3 BDSG i.V.m. §§ 3, 3a, 5, 11, 17 FStrG, § 7 StVG, §§ 241 ff. BGB, §§ 823 ff. BGB, § 89 WHG.


Kategorien von Daten

Folgende Datenkategorien verarbeiten wir, soweit auf Sie zutreffend:

Kfz-Halterinformationen:

  • Firmenname und/oder Vor- und Zuname
  • Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort
  • Kfz-Haftpflichtversicherungsdaten
  • amtliches Kennzeichen Kfz sowie ggf. des Anhängers
  • ggf. Ihre Zugehörigkeit zur NATO

Kfz-Fahrerinformationen soweit nicht mit den Kfz-Halterinformationen identisch:

  • Firmenname und/oder Vor- und Zuname
  • Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort
  • ggf. Ihre Zugehörigkeit zur NATO

Kfz-Halterinformationen:

  • Firmenname und/oder Vor- und Zuname
  • Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort

Kfz-Fahrerinformationen soweit nicht mit den Kfz-Halterinformationen identisch:

  • Firmenname und/oder Vor- und Zuname
  • Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort

Informationen etwaiger Unfallbeteiligter:

  • Firmenname und/oder Vor- und Zuname
  • Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort

Sollten Sie sowohl Geschädigter als auch Schädiger sein, so gelten für Sie Ziff. 2.1 und Ziff. 2.2.


Quellen der Daten

Die Autobahn GmbH bezieht die Sie betreffenden personenbezogenen Daten aus den folgenden Quellen:

  • Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft Dienstleistungs-GmbH
  • Zentralruf der Autoversicherer, Glockengießerwall 1, 20095 Hamburg
  • Kfz-Zulassungsstellen
  • Schadensmeldungen oder Polizeiberichte der Verkehrspolizeiinspektionen
  • Ihre Angaben gegenüber Beschäftigten der Autobahn GmbH
  • Angaben von Zeugen

Empfänger der Daten

Soweit erforderlich geben wir Ihre personenbezogenen Daten an folgenden Stellen weiter:

  • Weitere Stellen innerhalb der Autobahn GmbH insb. der entsprechenden Niederlassungen
  • KH-Versicherer und Kaskoversicherer
  • schadenbearbeitender Versicherungsmakler der Autobahn
  • Versicherungssachverständige
  • Kfz-Zulassungsstellen
  • Unfalldienstleister
  • Verkehrsopferhilfe e. V
  • Polizei
  • Staatsanwaltschaft
  • Zeugen
  • Gerichte
  • Rechtsanwälte

Soweit wir Dienstleister einbinden, die uns bei der Verarbeitung personenbezogener Daten oder anderweitig unterstützen und dabei ggf. mit Ihren personenbezogenen Daten in Kontakt kommen, geschieht dies nur nach vorherigem Abschluss eines sogenannten Vertrags zur Auftragsverarbeitung, mit dem wir unsere Dienstleister verpflichten, personenbezogene Daten nur nach unserer Weisung zu verarbeiten und sie vertraulich zu behandeln. Die Auftragsverarbeiter erhalten nur Zugriff auf solche personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung Ihrer Dienste für uns erforderlich sind.


Speicherdauer

Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald die Verarbeitung für die genannten Zwecke nicht mehr erforderlich ist und sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen oder die Verarbeitung nicht zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist


Datenübermittlung in ein Drittland

Sollten Ihre personenbezogenen Daten an ein Drittland übermittelt werden, haben wir geeignete Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass das durch die DSGVO gewährleistete Schutzniveau für natürliche Personen nicht untergraben wird. Insbesondere haben wir mit Auftragsverarbeitern, die personenbezogene Daten in einem Drittland verarbeiten, Standardvertragsklauseln abgeschlossen.

Letzte Aktualisierung: Juni 2021


Zurück an den Seitenanfang