A43: Wochenend-Vollsperrung bei Herne für Neubau einer Bahnbrücke – Weitere Sperrungen stehen an

Südlich des Kreuzes Herne wird eine Bahnbrücke neu gebaut. Deswegen wird die A43 Anfang April halbseitig voll gesperrt - und das ist nicht der einzige Sperrungstermin.

A43_Bruecken_Kreuz_Herne.jpg

Herne. Die Deutsche Bahn baut ihre Brücke über die A43 südlich des Kreuzes Herne neu. Dafür sind in den kommenden Monaten mehrfach Vollsperrungen durch die Autobahn Westfalen notwendig.

Die neue Brücke besteht aus zwei Teilen. Im Osten wird der erste Teil direkt über der Ausfahrt zur A42 auf einem neuen Pfeiler aufgebaut, im Westen der zweite Teil neben den Gleisen vorgefertigt und im Herbst über die Fahrbahn geschoben. Die Termine im Einzelnen:

Am Wochenende von Freitag (1.4.) ab 21 Uhr bis Montag (4.4.) um 5 Uhr werden die Träger für die Brücke aufgelegt. Die A43 ist in dieser Zeit in Fahrtrichtung Münster zwischen Herne-Eickel und dem Kreuz Recklinghausen voll gesperrt. Davon sind auch im Kreuz Herne die Verbindungen zur A42 in beide Fahrtrichtungen betroffen, also die Parallelspur ab Herne-Eickel. Großräumige Umleitungen führen über die A40 und die A45.

Cranger Straße ebenfalls gesperrt

Zudem muss zu diesen Zeiten auch die Cranger Straße über der Autobahn voll gesperrt werden. Die innerstädtischen Umleitungen führen je nach Fahrtrichtung weiträumig über die Straßen Forellstraße, Westring, Rottbruchstraße, Holsterhauser Straße oder Dorstener Straße. Wichtig dabei: Aus Sicherheitsgründen dürfen weder Radfahrer noch Fußgänger die gesperrte Brücke nutzen. Sie müssen ebenfalls Umwege einplanen.

Die über die Brücke verkehrende HCR-Buslinie 312 wird umgeleitet. Die Haltestellen La-Roche-Straße, Heyermanns Hof, Juliastraße/Großmarkt und Schmiedes Hof können daher nicht bedient werden. Am Samstag und Sonntag wird von der Haltestelle Rott-/ Heerstraße, wo Anschluss von und zu den umgeleiteten Fahrten der Linie 312 besteht, ein Pendelverkehr zur Haltestelle REAL-Warenhaus eingerichtet. Dieser bedient auch die Haltestelle Schmiedes Hof.

Diese Sperrungen stehen 2022 noch an

In den folgenden Wochen und Monaten werden die Arbeiten an der Brücke fortgesetzt: Am Samstag (30.4.) wird der neue Überbau über der Ausfahrt betoniert. Deswegen wird von 4 bis 20 Uhr die A43 in Richtung Münster gesperrt, auch die Verbindungen zur A42 sind erneut betroffen. Im nächsten Schritt wird am Wochenende von Freitag (1.7.) ab 21 Uhr bis Montag (4.7.) um 5 Uhr das Traggerüst demontiert. Auch hier werden die Fahrbahn Richtung Münster und die Verbindungen voll gesperrt.

Im Herbst wird dann der westliche Teil der neuen Brücke über die Fahrbahn verschoben. Am Wochenende von Freitag (23.9.) ab 21 Uhr bis Montag (26.9.) um 5 Uhr sind daher beide Fahrtrichtungen der A43 zwischen dem Kreuz Herne und Herne-Eickel voll gesperrt, ebenso wie die Verbindungen zum Kreuz. Sollte einer der Arbeitsschritte nicht am angestrebten Termin durchgeführt werden können, werden die Arbeiten entsprechend verschoben und ein Ausweichtermin im Oktober genutzt.

Die finalen Arbeiten finden im Februar 2023 statt. Am Wochenende von Freitag (10.2.) ab 21 Uhr bis Montag (13.2.) wird die Autobahn noch einmal in beiden Fahrtrichtungen gesperrt, inklusive der Verbindungen. Dann werden die Reste der alten Brücke abgerissen.

Der Brückenbau ist notwendig für den sechsstreifigen Ausbau der A43 zwischen Marl und Witten. Im Jahr 2021 wurde bereits die weiter südlich liegende Bahnbrücke über die A43 bei Herne neu gebaut.

---

Bild: Blick von der Tunnelbaustelle im Kreuz Herne auf die Brücken über der A43 in südlicher Richtung. Vorne ist die Brücke Cranger Straße zu sehen, dahinter die Bahnbrücke, die ab April 2022 neu gebaut wird. Weiter südlich ist der Stahlbogen der bereits 2021 neu errichteten Brücke der deutschen Bahn zu erkennen. Quelle: Kurenbach/Autobahn Westfalen

Kontakt Autobahn: Anton Kurenbach, (0234) 41479-662, anton.kurenbach@autobahn.de