A66 Riederwaldtunnel – Waldbrandgefahr im Fechenheimer Wald

Die langanhaltende hohe Temperatur und der viel zu geringe Niederschlag sorgen aktuell für eine hohe Waldbrandgefahr. Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat am 18.7.2022 die Waldbrandalarmstufe A ausgerufen. Auch der Fechenheimer Wald ist von dieser Gefahr betroffen.

A66_Riederwaldtunnel.png

Um auf die Gefahren explizit hinzuweisen, wird die Forstbehörde Hinweisschilder, die eindeutig auf die Gefahrenlage und entsprechende Verbote hinweisen, an den Waldeingängen sowie zentralen Stellen aufstellen.

Das „Herbeiführen einer Brandgefahr“, also Rauchen, das Anzünden von Feuer und Grillen im Wald oder ähnliches ist verboten!

Zuwiderhandlungen stellen keine Ordnungswidrigkeit, sondern einen Straftatbestand nach § 306 f des Strafgesetzbuches (STGB) dar.

Mehr Informationen über das Projekt Riederwaldtunnel finden Sie hier.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Steffen Rütenfrans

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West


T: +49 611 157 566 444
presse.west(at)autobahn.de