Pressetermin am AK Memmingen

Kaiserwetter bei unserem Pressetermin zur bevorstehenden Verkehrsfreigabe A96 Umbau westl. AK Memmingen.

IMG_1090.jpg

Die Anwohnerinnen und Anwohner sowie die Verkehrsteilnehmenden rund um unser AK Memmingen sind Baustellen erprobt. Bereits Ende 2020 wurden die Umbauarbeiten nördlich des Autobahnkreuzes fertiggestellt. Quasi nahtlos wurde mit dem teilweisen Abriss und Neubau der A96 Hochbrücke Memmingen begonnen, um die nachträgliche Lärmvorsorge Memmingen-Amendingen umzusetzen. Eine Fertigstellung ist hier im Frühjahr 2024 in Sicht. Und dazu begann ebenfalls in 2020 das Projekt "Umbau westl. des AK Memmingen". 

Für letzteres konnte in der vergangenen Woche nun ein Pressetermin zur bevorstehendene Verkehrsfreigabe abgehalten werden. 

Im kleinen Kreis präsentierten Michael Kordon, Tobias Ehrmann und Projektleiter Jens Kaiser den anwesenden politischen Vertretern, Stephan Stracke (MdB) und Wolfgang Schmidt (Bürgermeister der Gemeinde Buxheim) und der Presse den Projektverlauf und die technischen Details der Umsetzung. 

Michael Kordon legte in seinem Statement den Fokus auf die beiden, Anfang des Jahrtausends final fertiggestellten Autobahnen A7 und A96 sowie den stetig zunenehmenden Verkehr und begründete damit die Notwendigkeit der Herstellung einer durchgehenden zweistreifigen Richtungsfahrbahn der A96 in jede Fahrtrichtung zur Harmonisierung des Verkehrsflusses. 

Dagegen konzentrierte sich Tobias Ehrmann auf die minimale Kostensteigerung von 17,4 auf nun rund 19 Mio. Euro. In seinen Statement brachte er zum Ausdruck, dass die Umsetzung der Maßnahme im Zeit- und Kostenrahmen während des vollen Laufes der Corona-Krise nur der sehr guten Zusammenarbeit mit allen beteiligten Firmen zuzuschreiben ist und bedankte sich hier sehr herzlich. 

Stephan Stracke und Wolfgang Schmidt lobten den stets guten Austausch und Informationsfluss mit den verantwortlichen der Autobahn und zeigten sich begeistert über die neu errichtete, bis zu 7 Meter hohe Lärmschutzwand im Bereich Buxheim. Einige Anwohner hätten sich bereits sehr positiv über die spürbaren Lärmentlastungen im Alltag geäußert. 

Nachdem die Meisterei Memmingen die Schneefräse ausgepackt hat und das Wetter sich bestens gelaunt zeigte, kann in dieser Woche mit dem Rückbau der Baustellenverkehrsführung begonnen werden. Ab Sonntag, 17.12.2023, kann der Verkehr dann wieder ungehindert durch das Autobahnkreuz fließen.