Vorsicht vor von Lkw fallenden Eisplatten

Schnee und Eis können nicht nur für glatte Straßen sorgen: Die Autobahn Westfalen warnt angesichts sinkender Temperaturen vor Eisplatten, die nach frostigen Nächten bei Erwärmung von Lkw-Planen und -Dächern herunterfallen können.

Geschäftsbereichsleiter Bernd Höhne von der Autobahn Westfalen

Hamm. Schnee und Eis können nicht nur für glatte Straßen sorgen: Die Autobahn Westfalen warnt angesichts sinkender Temperaturen vor Eisplatten, die nach frostigen Nächten bei Erwärmung von Lkw-Planen und -Dächern herunterfallen können. Lkw-Fahrer sind zwar genau wie alle anderen Verkehrsteilnehmer verpflichtet, ihr Fahrzeug vor Fahrtantritt von Schnee und Eis zu befreien, doch oft werden Eisplatten, die sich über Nacht auf den Planen der Lkw gebildet haben, nicht bemerkt.

„Dies kann zu sehr gefährlichen Situationen für die nachfolgenden Verkehrsteilnehmer führen. Daher appellieren wir an alle Lkw-Fahrer, ihre Fahrzeuge bei Temperaturen um oder unter dem Gefrierpunkt vor Fahrtantritt besonders gründlich zu kontrollieren“, sagt Bernd Höhne, Geschäftsbereichsleiter Betrieb der Autobahn Westfalen. Andernfalls droht den Fahrern ein Verwarngeld und bei Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer sogar ein erhebliches Bußgeld. Wer einen Lkw mit herabfallendem Eis beobachtet, sollte den Sicherheitsabstand zu dem Fahrzeug erhöhen und den Fahrer per Lichthupe auf das Problem aufmerksam machen.

Kontakt: Mirko Heuping, (02381) 277 7107, mirko.heuping@autobahn.de