Status: In Planung Region: Nord, …

Autobahn: A 7, …A7: Ausbauprojekte in Hamburg

Die Autobahn A7 ist Deutschlands wichtigste überregionale Nord-Süd-Verbindung. Die mit 964 Kilometern längste deutsche Autobahn ist die zentrale Verbindung zwischen Skandinavien und Österreich. Innerhalb der Stadtgrenzen verbindet die Autobahn zudem den gesamten Westen Hamburgs. Zusammen mit der A23 bindet die A7 den Hamburger Flughafen und den Hamburger Hafen an das westliche und nördliche Umland an.

Allgemeine Informationen

Die A7 wurde von der DEGES vom Dreieck Hamburg-Nordwest bis zum AD Bordesholm um zwei Fahrstreifen auf sechs bzw. acht Fahrstreifen erweitert und wird im Rahmen eines ÖPP-Projekts betrieben. Die Erweiterung des Streckenabschnitts südlich davon – mit dem Tunnel Stellingen und der Langenfelder Brücke – ist in der Schlussphase.

Nördlich und südlich des Elbtunnels sind die Arbeiten zur Verbreiterung und zum Bau des Altonaer Deckels sowie der K30 und der K20, der längsten Brückenkonstruktion Deutschlands, erfolgreich gestartet.

Wie man eine Vollsperrung organisiert

Brückenabbruch für den längsten Lärmschutztunnel Hamburgs: Am Wochenende fanden vorbereitende Maßnahmen für die Verbreiterung der A7 auf acht Fahrspuren und für den 2,2 Kilometer langen Lärmschutztunnel in Hamburg Altona statt. Dafür war eine 79-stündige Vollsperrung notwendig. Doch wie plant man so etwas?

Verkehrsmeldungen

A7 – Tunnel Altona: Vollsperrung der A7 für 57 Stunden ab Freitag, den 24.3. bis Montag, den 27.3.2023 zwischen der AS HH-Heimfeld (32) und AS HH-Volkspark (27)

• Abbruch der zweiten Brückenhälfte Behringstraße• 24.3., 19:00 Uhr bis 27.3.2023, 5:00 Uhr Vollsperrung der A7• Sperrung der Anschlussstellen ab Freitag, 24.3., 18:00 Uhr• Durchfahrt GST nicht möglich• Buslinien werden über die Elbbrücken umgeleitet• Umfangreiche Parallelmaßnahmen während der Vollsperrung

A7 – K 30 Ankündigung 55-Stunden – Vollsperrung Freitag, den 28.04., 22:00 Uhr bis Montag, den 01.05.23, 5:00 Uhr

zwischen den Anschlussstellen HH-Volkspark (27) und HH-Heimfeld (32) ▪ Umbau der Verkehrsführung nach Bauwerksfertigstellung ▪ Aufschalten der neuen Software für den Verkehrsrechner Elbtunnel ▪ Keine Durchfahrt für GST möglich ▪ Sperrung der Anschlussstellen bereits ab Freitag, 21:00 Uhr

A7 – Tunnel Altona: Vollsperrung der A7 für 57 Stunden für den Abbruch der zweiten Brückenhälfte Behringstraße von Freitag, den 24.3. bis Montag, den 27.3.23

24.3., 19:00 Uhr bis 27.3.2023, 5:00 Uhr Vollsperrung der A7 zwischen AS HH-Heimfeld (32) bis AS HH-Volkspark (27) • Sperrung der Anschlussstellen ab Freitag, 24.3. 18:00 Uhr • Durchfahrt GST nicht möglich • Buslinien werden über die Elbbrücken umgeleitet

Gemäß den gesetzlichen Vorgaben ist der Betreiber eines Autobahntunnels mit einer Länge über 400 Meter verpflichtet, den störungsfreien Empfang wenigstens eines Radiosenders zu gewährleisten. Die DEGES hat diese Vorgaben bei der baulichen Umsetzung. Aktuell sind in den Tunneln Schnelsen und Stellingen folgende Sender zu empfangen:

In Hamburg können verschiedene UKW- und Digitalradiosender empfangen werden. Eine Übersicht ist auf der Website der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein einsehbar.

Im Elbtunnel sind aktuell 16 UKW-Radiosender zu empfangen. Bei dieser Verstärkeranlage handelt es sich nicht um eine Dienstleistung des Tunnelbetreibers, sondern um eine externe Dienstleistung.

Seit 2024 ist im Elbtunnel und Tunnel Stellingen auch Digitalradio (DAB+) empfangbar.

Für den Tunnel Schnelsen ist eine Umsetzung zum Empfang über DAB+ Ende 2024 geplant.

 

Projektkoordination

Bei Fragen zu den A7 Ausbauprojekten in Hamburg steht Ihnen auch das Funktionspostfach: ausbaua7@autobahn.de zur Verfügung

Fragen zum Projekt und deren verkehrlichen Auswirkungen können über das Kontaktformular gestellt werden

Bitte fügen Sie Dateien im Format .jpg oder .pdf mit insgesamt maximal 12 MB an.