A1: Grundhafte Erneuerung zwischen Neustadt i. H. und Pansdorf; Sperrung der Anschlussstelle Eutin in Fahrtrichtung Süden bis Ende September 2022

Die Sperrung der Anschlussstelle (AS) Eutin (15) in Fahrtrichtung Süden verlängert sich um 4 Wochen. Dies teilt die Autobahn GmbH, Außenstelle Lübeck, mit.

A1: Grundhafte Erneuerung zwischen Neustadt i. H. und Pansdorf; Sperrung der Anschlussstelle Eutin in Fahrtrichtung Süden bis Ende September 2022 Platzhalter

Bei der Sanierung der AS Eutin hat sich während der Arbeiten unvorhersehbarer, baugrundtechnischer Mehraufwand eingestellt, der zu Verzögerungen im Bauablauf führt. Daher verschiebt sich auch die Sperrung der AS Scharbeutz, die im Anschluss nach der Freigabe der AS Eutin erfolgen wird.

Der Fertigstellungstermin der Gesamtmaßnahme ist durch die Verzögerung nicht gefährdet und soll weiterhin im Dezember erfolgen.

Die Umleitung bleibt weiterhin bestehen und ist wie folgt ausgeschildert:

Der von Norden kommende Verkehr mit Fahrziel B 76 / Eutin wird über die AS Neustadt i.H.-Mitte (14) geführt. Von dort geht es über die L 309 in Richtung Süsel / B 76.

Der Verkehr in Fahrtrichtung Süden/ A 1 wird von der B 76 über den „Süseler Baum“ auf die L 309 nach Pönitz und weiter über die B 432 zur AS Scharbeutz (16) geführt.

Pressekontakt:
Susann Sommerburg
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung Nord - Außenstelle Lübeck -
 
Tel.: 0451 290 287 105
susann.sommerburg@autobahn.de
presse.nord@autobahn.de