A 81: Sperrung der Tank- und Rastanlage Wunnenstein West sowie der Abfahrt an der Anschlussstelle Mundelsheim

Um die Fahrbahndecke erneuern zu können, müssen beide am Wochenende vom 17. bis zum 20. September 2021 gesperrt werden. Die Auffahrt an der Anschlussstelle ist nicht betroffen. Die Sperrungen beginnen am Freitag um 20 Uhr und werden voraussichtlich am Montag um 5 Uhr aufgehoben

A 81: Sperrung der Tank- und Rastanlage Wunnenstein West sowie der Abfahrt an der Anschlussstelle Mundelsheim Platzhalter

A 81: Sanierung der Fahrbahn zwischen Ilsfeld und Mundelsheim 

Sperrung der Tank- und Rastanlage Wunnenstein West sowie der Abfahrt an der Anschlussstelle Mundelsheim 

Seit Anfang August 2021 wird auf der A 81 zwischen den Anschlussstellen Ilsfeld und Mundelsheim die Fahrbahn in Fahrtrichtung Stuttgart saniert. Die Baumaßnahme betrifft einen rund 5 km langen Streckenabschnitt und dauert voraussichtlich bis Mitte Oktober 2021 an. Nach abgeschlossener Sanierung des linken und mittleren Fahrstreifens wurden die Arbeiten kürzlich in den rechten Fahrbahnbereich verlegt (rechter Fahrstreifen und Standstreifen). Um die Fahrbahndecke in Höhe der Tank- und Rastanlage Wunnenstein West sowie der Abfahrt an der Anschlussstelle Mundelsheim erneuern zu können, müssen beide am Wochenende vom 17. bis zum 20. September 2021 gesperrt werden. Die Auffahrt an der Anschlussstelle ist nicht betroffen. Die Sperrungen beginnen am Freitag um 20 Uhr und werden voraussichtlich am Montag um 5 Uhr aufgehoben.  

Verkehrsteilnehmer auf der A 81 in Fahrtrichtung Stuttgart, die an der Anschlussstelle Mundelsheim abfahren wollen, nehmen während der Sperrung stattdessen die Abfahrt der Anschlussstelle Ilsfeld und nutzen dann die dauerhaft ausgeschilderte Bedarfsumleitung U 6. Diese verläuft östlich der Autobahn entlang der L 1100 und der L 1115 und kreuzt dabei die Ortschaften Beilstein, Oberstenfeld und Großbottwar. 

Bis zum Abschluss der Bauarbeiten stehen zwischen den Anschlussstellen Ilsfeld und Mundelsheim in beiden Fahrtrichtungen drei Fahrstreifen verengt zur Verfügung. Dabei fließt der Verkehr auf der Fahrbahn in Fahrtrichtung Stuttgart über den bereits sanierten linken und mittleren Fahrstreifen, ein weiterer Fahrstreifen ist auf die Gegenfahrbahn umgelegt. Auf der Fahrbahn in Richtung Würzburg wurden dafür die drei Fahrstreifen nach rechts verlegt. 

Die Autobahn GmbH des Bundes 

Seit dem 1. Januar 2021 ist die Autobahn GmbH des Bundes als eine der größten Infrastrukturbetreiberinnen des Landes verantwortlich für Planung, Bau, Betrieb, Erhaltung, Finanzierung und vermögensmäßige Verwaltung der Autobahnen in Deutschland. Die Zentrale der Autobahn GmbH hat ihren Sitz in Berlin. Eine ihrer insgesamt zehn regionalen Niederlassungen befindet sich in Stuttgart. 

Mit rund 1000 Beschäftigten ist die Niederlassung Südwest verantwortlich für ca. 1.050 Kilometer Autobahnen in Baden-Württemberg sowie in Teilen von Hessen und Rheinland-Pfalz. Die zur Niederlassung gehörende Außenstelle Heilbronn, bei der Bauoberleitung und Bauüberwachung für das hier beschriebene Projekt liegen, ist verantwortlich für rund 210 Kilometer Strecke auf der A 6 und A 81. 

Pressekontakt 

Autobahn GmbH Niederlassung Südwest  

Mail: presse.suedwest@autobahn.de