A 3 Höhe T&R Anlage Medenbach - Kampfmittelverdachtsfall nicht bestätigt

Im Zuge der laufenden Arbeiten an der Fahrbahnerneuerung zwischen dem Wiesbadener Kreuz und der Anschlussstelle Niedernhausen hatte die Niederlassung West der Autobahn GmbH in der Nacht vom 23. auf den 24.3.2022 einen Kampfmittelverdachtsfall in Höhe der Tank - und Rastanlage Medenbach (T&R Anlage) zu untersuchen.

A 3 Höhe T&R Anlage Medenbach - Kampfmittelverdachtsfall nicht bestätigt Platzhalter

Der Verdachtsfall konnte nicht bestätigt werden.

Bereits in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden die verkehrlichen Einschränkungen in Fahrtrichtung Frankfurt aufgehoben. Seit heute Morgen 8 Uhr steht dem Verkehr auch wieder eine Fahrspur in Fahrtrichtung Köln zur Verfügung. Es wird damit gerechnet, dass im Zeitfenster 12-13 Uhr auch die restlichen Einschränkungen aufgehoben werden können.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Stefan Hodes

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West


T: +49 611 765 44 46
presse.west(at)autobahn[dot]de