A 39: Gleich zwei Baumaßnahmen mit vorzeitigem Abschluss

Zwei Baumaßnahmen der Autobahn GmbH des Bundes kommen bei Wolfsburg und Braunschweig früher als geplant zum Abschluss.

A 39: Gleich zwei Baumaßnahmen mit vorzeitigem Abschluss Platzhalter

Braunschweig/Wolfsburg. Bis zum Tagesende des heutigen Donnerstags, 16.6., erfolgen die letzten Rückbauarbeiten der Verkehrsführung zwischen den Anschlussstellen (AS) Wolfsburg-West und Wolfsburg-Sandkamp auf der A 39. Damit steht der Abschnitt ab dem morgigen Freitag wieder wie gewohnt zur Verfügung. Die Fertigstellung der Sanierungsmaßnahmen auf beiden Richtungsfahrbahnen war ursprünglich für Ende Juli geplant. Damit steht den Verkehrsteilnehmenden der Streckenabschnitt nun rund sechs Wochen früher wieder uneingeschränkt zur Verfügung.

Auch Umbau der AS Rüningen-Süd vorzeitig fertig

Die Umbauarbeiten an der AS Rüningen-Süd konnten ebenso schneller als geplant umgesetzt werden. Hier erfolgt der Rückbau der Verkehrsführung im Lauf des kommenden Samstags, 18.6. Damit steht die Anschlussstelle rund zwei Wochen früher als geplant wieder vollständig zur Verfügung. Die Arbeiten waren ursprünglich bis Ende Juni vorgesehen.

Durch die weitestgehend idealen Witterungsbedingungen der vergangenen Monate konnten eingeplante Pufferzeiten entfallen und verschiedene Gewerke schneller abgeschlossen werden. Ebenso traten keine unvorhergesehenen Probleme bei den Arbeiten auf. Folgende Bauphasen wurden durch die verantwortlichen Ingenieurinnen und Ingenieure in enger Abstimmung mit den ausführenden Firmen entsprechend vorgezogen, um die Einschränkungen für die Nutzerinnen und Nutzer so kurz wie möglich zu halten.

Die Außenstelle Wolfenbüttel der Autobahn GmbH des Bundes dankt allen Verkehrsteilnehmenden für das Verständnis während der zurückliegenden Einschränkungen.