A 39: Umbau der Anschlussstelle Rüningen-Süd

Auf der A 39 zwischen der Salzgitter-Thiede und Braunschweig-Südwest finden an der Anschlussstelle Rüningen-Süd im Zeitraum von Montag, den 28. März bis voraussichtlich Ende Juni 2022 Bauarbeiten an der Fahrbahn statt.

A 39: Umbau der Anschlussstelle Rüningen-Süd Platzhalter

Braunschweig. Auf der A 39 zwischen der Anschlussstelle Salzgitter-Thiede und dem Autobahndreieck Braunschweig-Südwest finden an der Anschlussstelle Rüningen-Süd im Zeitraum von Montag, den 28. März bis voraussichtlich Ende Juni 2022 Bauarbeiten an der Fahrbahn statt.

Die Bauarbeiten werden in vier Bauabschnitten durchgeführt:

  • Im 1. Bauabschnitt erfolgt die Durchführung der Arbeiten auf der östlichen Auf- und Abfahrt, die 2009 nur teilweise fertiggestellt wurden. Es werden die bestehenden Asphaltschichten sowie die darunterliegende hydraulisch gebundene Tragschicht abgetragen. Auf dem vorhandenen Untergrund erfolgt der Einbau einer Schottertragschicht. Im Anschluss werden die erforderlichen Asphaltschichten auf voller Fahrbahnbreite eingebaut.
  • Nach Fertigstellung des 1. Bauabschnittes und der erfolgten Verkehrsfreigabe der östlichen Auf- und Abfahrt erfolgt der Rückbau (2. Bauabschnitt) der 2009 zunächst provisorisch errichteten südlichen Auf- und Abfahrtrampen. Die Bauabschnitte 1 und 2 werden unter Aufrechterhaltung des Verkehrs ausgeführt. Während der Bauzeit wird der Verkehr auf der A 39 in Fahrtrichtung Braunschweig zweispurig an der Baustelle vorbeigeführt.
  • Die Bauabschnitte 3 und 4 stellen die Umgestaltung der westlichen Auf- und Abfahrt der Anschlussstelle selbst dar. Bereits 2009 wurde dieser Bereich kreuzungsähnlich ausgebaut, um das angedachte Gewerbegebiet mit der Autobahn zu verbinden. Da das Gewerbegebiet nicht umgesetzt wird, erfolgt der Rückbau der Kreuzung (3. Bauabschnitt), um den Verkehrsfluss zu erhöhen. Zudem erhält die B 248 im Bereich der Auf- und Abfahrten eine neue Asphaltdecke (4. Bauabschnitt).

Mit Baubeginn der ersten beiden Abschnitte ist im gesamten Baustellenbereich mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Nähere Informationen zur Umsetzung der Bauabschnitte 3 und 4 erfolgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Die Anschlussstelle Rüningen-Süd wurde am 19. Juni 2009 für den Verkehr freigegeben, wobei die südliche Auf- und Abfahrt zunächst nur provisorisch errichtet wurde. Die geplante östliche Auf- und Abfahrt wurde vorbereitet, jedoch nicht genutzt. Grund hierfür war die zu der Zeit betriebene Autobahn-Tankstelle Rüningen. Mittlerweile wurde diese durch die neue Tank- und Rastanlage Salzgitterhüttenblick ersetzt, so dass jetzt der Planfeststellungsbeschluss vom 31. Oktober 2007 umgesetzt werden kann.

Die Außenstelle Wolfenbüttel der Autobahn GmbH dankt allen Verkehrsteilnehmenden für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich.