A 48 – Zweiwöchige Verkehrseinschränkung in der AS Koblenz-Nord

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH lässt ab dem 21. Juni 2021 Teilbereiche der AS-Koblenz-Nord erneuern. Die Arbeiten sollen ca. zwei Wochen dauern.

A 48 – Zweiwöchige Verkehrseinschränkung in der AS Koblenz-Nord Platzhalter

Im Rahmen der Bauarbeiten wird die Verbindungsrampe von Mülheim-Kärlich kommend in Richtung A 48 / Trier saniert. Im gleichen Zeitraum erhält der Zulauf zum „Überflieger“ und die kleine Verbindungsrampe in Richtung Mülheim-Kärlich eine neue dünne Asphaltdeckschicht. Ziel ist es, dass der morgendliche Berufsverkehr am Montag, den 5. Juli 2021, die Streckenabschnitte wieder ohne Einschränkungen nutzen kann. 

Um die Arbeiten wie geplant durchführen zu können, sind während der gesamten Bauzeit folgende Verkehrseinschränkungen ab dem 20. Juni 2021, 20 Uhr erforderlich:

  • Sperrung der Ausfahrt an der AS Koblenz-Nord aus Richtung Bendorf
    Der Verkehr zur B9 wird über das AK Koblenz umgeleitet.
  • Im Zuge der B9 von Andernach kommend in Richtung Koblenz/Stadt ist es ebenfalls notwendig, auf Höhe der Ausfahrt zur A 48 in Richtung Trier stundenweise, bzw. bei Bedarf den rechten Fahrstreifen zu sperren und den Verkehr einstreifig links an der Baustelle vorbeizuführen. Der Verkehr in Richtung Trier bzw. Bendorf wird innerhalb der AS Koblenz-Nord umgeleitet.

Die Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Verkehrsbeeinträchtigungen aufgrund der notwendigen Arbeiten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Mandy Burlaga

Leitung Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West


T: +49 2602 924 176
M: +49 162 230 72 21
presse.west(at)autobahn[dot]de