A 6: Sanierungsarbeiten unter Sperrung der Fahrbahn nach Heilbronn – Freigabe erfolgt zum Wochenwechsel

Um die Sanierung bis zum Wochenwechsel durchführen zu können, muss die Fahrbahn ab der Anschlussstelle Sandhofen bis zum Viernheimer Dreieck ab Mittwoch, 25.5., 22 Uhr, bis Montag, 30.5.2022, 5 Uhr, voll gesperrt werden. Die Umleitungen in Richtung Frankfurt und Heilbronn sind ausgeschildert.

A 6: Sanierungsarbeiten unter Sperrung der Fahrbahn nach Heilbronn – Freigabe erfolgt zum Wochenwechsel Platzhalter

Auf der A 6 zwischen der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen und dem Autobahndreieck Viernheim werden die Fahrbahn sowie die Tangente des Dreiecks in Richtung Heilbronn saniert. Die Baumaßnahme betrifft einen 4,5 km langen Streckenabschnitt und beginnt an der Landesgrenze Baden-Württemberg/Hessen. Um die Sanierung bis zum Wochenwechsel durchführen zu können, muss die Fahrbahn ab der Anschlussstelle Sandhofen bis zum Viernheimer Dreieck ab Mittwoch, 25.5., 22 Uhr, bis Montag, 30.5.2022, 5 Uhr, voll gesperrt werden. Die Umleitungen in Richtung Frankfurt und Heilbronn sind ausgeschildert.

Bereits in der Nacht vom 24.5./25.5.2022 wird die Fahrbahn in Richtung Mannheim für Bankettarbeiten auf einen Fahrstreifen verengt. In der Zeit der Vollsperrung erfolgt die Umleitung ab der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen über die B 44 bis Bürstadt und die B 47 bis zur A 67 (Fahrtrichtung Frankfurt) bzw. über die B 44 und die Mannheimer Waldstraße bis zur B 38 und dann weiter auf die A 6 (Fahrtrichtung Heilbronn). VerkehrsteilnehmerInnen mit den Fernzielen Frankfurt bzw. Heilbronn werden gebeten, schon am Autobahnkreuz Frankenthal auf die A 61 auszuweichen und die Sperrung so großräumig zu umfahren.

Planung, Bauoberleitung und Bauüberwachung für die Sanierungsmaßnahme liegen bei der Außenstelle Heidelberg der Autobahn GmbH Niederlassung Südwest. Eine grundhafte Sanierung der Fahrbahn nach Frankenthal ist in Vorbereitung.

 

Pressekontakt

Autobahn GmbH Niederlassung Südwest
Pressesprecherin: Petra Hentschel

Mail: presse.suedwest[at]autobahn[dot]de