A 6 – Verkehrliche Einschränkungen im Bereich der Bischmisheimer Hangbrücke

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH hat im Bereich der A6-Bischmisheimer Hangbrücke, Richtungsfahrbahn Mannheim, zwischen den Anschlussstellen (AS) Saarbrücken-Fechingen (4) und AS St. Ingbert-West (5) eine einstreifige Verkehrsführung eingerichtet.

A 6 – Verkehrliche Einschränkungen im Bereich der Bischmisheimer Hangbrücke Platzhalter

Der Grund für diese notwendige Ad-hoc-Maßnahme sind Schäden an den Fahrbahnübergängen. Zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit und um Folgeschäden am Bauwerk zu vermeiden, steht für den Verkehr aktuell nur der linke Fahrstreifen zur Verfügung. Die bereits eingerichtete Verkehrsführung bleibt bis voraussichtlich 15.12.2023 bestehen.

Während der Bauzeit muss mit Verkehrsstörungen gerechnet werden. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Meldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und gegebenenfalls mehr Fahrzeit einzuplanen.

Die Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmer um eine umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich und Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Mandy Burlaga

Leitung Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West

presse.west[at]autobahn[dot]de