A 620 – Geländerinstandsetzung auf der Rosseltalbrücke bei Völklingen-Wehrden

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH wird in der Zeit von Montag, den 16. August, 8:30 Uhr, bis Samstag, den 11. September 2021, die Geländer der Rosseltalbrücke im Zuge der A 620 zwischen den Anschlussstellen (AS) Völklingen-Geislautern (8) und Völklingen-Wehrden (7) instandsetzen.

A 620 – Geländerinstandsetzung auf der Rosseltalbrücke bei Völklingen-Wehrden Platzhalter

Wegen eingeschränkter Fahrbahnbreite und aus Gründen der Arbeitsstättensicherheit ist während der Bauzeit auf der Brücke eine einstreifige Verkehrsführung in beiden Fahrtrichtungen unumgänglich.

Bei der Planung der Maßnahme hat die Niederlassung West der Autobahn GmbH die hohe Verkehrsbelastung des Streckenabschnitts berücksichtigt und im Rahmen der vergaberechtlichen und logistischen Möglichkeiten zumindest den Beginn der Arbeiten in die Ferienzeit gelegt.

Dennoch sind Verkehrsstörungen nicht auszuschließen. Den Verkehrsteilnehmer/innen wird empfohlen, auf die Meldungen im Rundfunk zu achten, nach Möglichkeit auf verkehrsarme Zeiten außerhalb des Berufs- und Pendlerverkehrs auszuweichen, andernfalls zu erwartende Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und entsprechend mehr Fahrzeit einzuplanen.

Um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen und um umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich wird gebeten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Klaus Kosok (Technischer Regierungsdirektor)

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West


T: +49 6821 100 888
presse.west(at)autobahn[dot]de