A 620 – Kurzzeitige Verkehrseinschränkung zwischen den Anschlussstellen Wehrden und Völklingen-Geislautern

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH wird am Samstag, den 29. Mai 2021 und am Sonntag, den 30. Mai 2021, auf der A 620 in Höhe Völklingen-Geislautern, Arbeiten an den Geländern der Rosstalbrücke ausführen. Die Arbeiten werden an beiden Tagen von ca. 7 bis 17 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Saarbrücken durchgeführt.

A 620 – Kurzzeitige Verkehrseinschränkung zwischen den Anschlussstellen Wehrden und Völklingen-Geislautern Platzhalter

Aus Gründen der Verkehrssicherheit ist im Zeitraum der Bauarbeiten die Normalspur zwischen den Anschlussstellen (AS) Wehrden (7) und Völklingen-Geislautern (8) in Höhe der Rosseltalbrücke  gesperrt. Der Verkehr wird einstreifig an der Baustelle vorbeigeführt.

Von den Geländerarbeiten ist auch der Bereich der Waldstraße (unterhalb der Brücke) betroffen. Sobald Arbeiten auf der Brücke im vorgenannten Straßenbereich stattfinden, wird dieser Straßenabschnitt mittels Sicherungsposten gesichert.

Vor dem Hintergrund der täglichen Verkehrsmengen und um die arbeitsstellenbedingten verkehrlichen Auswirkungen möglichst gering zu halten, werden die Arbeiten an einem Wochenende ausgeführt. Verkehrsstörungen lassen sich dennoch nicht ausschließen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Meldungen im Rundfunk zu achten und bei der Routenplanung gegebenenfalls mehr Fahrzeit einzuplanen.

Sofern sich die Arbeiten aufgrund der Witterung nicht ausführen lassen, ist die Maßnahme voraussichtlich am Wochenende ( 12. /13. Juni 2021) eingeplant.

Die Autobahn GmbH bittet um eine umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich und Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Mandy Burlaga

Leitung Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West


T: +49 2602 924 176
M: +49 162 230 72 21
presse.west(at)autobahn.de