A 643 / A 60 – Sperrung der Verbindungsrampe Wiesbaden-Darmstadt im AD Mainz/Mainzer Ring

In den Jahren 2017/2018 hat der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, Sanierungsarbeiten an den Untersichten zweier Brückenbauwerke im Autobahndreieck (AD) Mainz im Verlauf der Verbindungsrampe von Wiesbaden nach Darmstadt durchführen lassen.

 Platzhalter

Zum 01. Januar 2021 hat die Autobahn GmbH des Bundes die Verwaltung der Autobahnen von den Bundesländern (Auftragsverwaltung) übernommen. Im April 2021 lässt die Niederlassung West der Autobahn GmbH an diesen beiden Bauwerken Gewährleistungsarbeiten ausführen. 

Hierfür wird im Autobahndreieck Mainz die Fahrbeziehung Wiesbaden – Darmstadt an folgenden beiden Wochenenden voll gesperrt: 

Von Freitag, dem 09. April, von ca. 19 Uhr, bis Montag, dem 12. April 2021, bis ca. 5.00 Uhr morgens und von Freitag, dem 16. April von ca. 19 Uhr, bis Montag, dem 19. April  2021, bis ca. 5.00 Uhr morgens

Während der Sperrzeiten wird der Verkehr aus Richtung Wiesbaden im Autobahndreieck Mainz im Zuge der A 643 zunächst auf die A 60 in Fahrtrichtung Bingen geleitet. Verkehrsteilnehmer mit dem Ziel Darmstadt/Kaiserslautern werden an der Anschlussstelle Heidesheim ausgeleitet und zurückgeführt.

Um Verkehrsstörungen zu minimieren, erfolgen die Arbeiten am Wochenende. BOS-Einsatzkräfte können das Baufeld mit gebotener Rücksicht durchfahren.

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit den Arbeiten einhergehenden Verkehrsbeeinträchtigungen.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Stefan Hodes

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West


T: +49 611 765 44 46
presse.west(at)autobahn[dot]de