A 70, Beseitigung akuter Fahrbahnschäden zwischen den Anschlussstellen Kulmbach/Neudrossenfeld und Thurnau-Ost in Fahrtrichtung Bamberg

Von Freitag, den 29. Juli, auf Samstag, den 30. Juli, wird die A 70 in Fahrtrichtung Bamberg zwischen den Anschlussstellen Kulmbach/Neudrossenfeld und Thurnau-Ost in der Zeit von 19 Uhr bis ca. 3 Uhr gesperrt. Grund hierfür ist die Behebung akuter Fahrbahnschäden in der Baustellenverkehrsführung.

A 70, Beseitigung akuter Fahrbahnschäden zwischen den Anschlussstellen Kulmbach/Neudrossenfeld und Thurnau-Ost in Fahrtrichtung Bamberg Platzhalter

28/22

In der momentanen Baustellenverkehrsführung zur Verlegung der Autobahn A70 aus dem Hangrutschbereich sind in Fahrtrichtung Bamberg erhebliche Ver­drückungen im Asphalt entstanden, die kurzfristig beseitigt werden müssen.

Hierfür wird eine Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Bamberg zwischen den Anschlussstellen Kulmbach/Neudrossenfeld und Thurnau-Ost in der Zeit von Freitag, den 29. Juli, ab 19 Uhr bis Samstag, den 30. Juli, um ca. 3 Uhr erforderlich.

Die Verkehrsteilnehmer in Fahrtrichtung Bamberg werden an der Anschlussstelle Kulmbach/Neudrossenfeld ausgeleitet und über die blau ausgeschilderte Bedarfsum­leitung U60 zur Anschlussstelle Thurnau-Ost geleitet.

Für die auftretenden Verkehrsbehinderungen bittet die Autobahn GmbH alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis und um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich.

Weitere Pressemitteilungen und aktuelle Informationen zu den Baustellen und Projekten der Niederlassung Nordbayern finden Sie unter: www.autobahn.de/nordbayern und unter www.bayerninfo.de
Für aktuelle Informationen folgen Sie uns auch auf Twitter: @Autobahn_Nby