A 8 / Erweiterung Knotenpunkt AS S-Möhringen/Nord-Süd-Straße: Autobahnabfahrt wieder geöffnet – Linksabbiegestreifen der Nord-Süd-Straße auf die A 8 gesperrt

Im Rahmen der Erweiterung des Knotenpunktes an der Anschlussstelle (AS) S-Möhringen wird die Verkehrsführung geändert: Die seit Mitte Juli gesperrte Abfahrt von der A 8 aus Richtung München wird am 6. August 2021 wieder für den Verkehr freigegeben. Auf der Nord-Süd-Straße wird die einspurige Verkehrsführung aufgehoben

A 8 / Erweiterung Knotenpunkt AS S-Möhringen/Nord-Süd-Straße: Autobahnabfahrt wieder geöffnet – Linksabbiegestreifen der Nord-Süd-Straße auf die A 8 gesperrt Platzhalter

Allerdings muss für die weiteren Bauarbeiten der Linksabbiegestreifen der Nord-Süd-Straße auf die Autobahnauffahrt in Richtung Karlsruhe bis voraussichtlich Anfang 2022 gesperrt werden. Das heißt, Verkehrsteilnehmer von S-Vaihingen kommend werden über das sogenannte Echterdinger Ei auf die A 8 in Fahrtrichtung Karlsruhe geleitet. Der Wirtschaftsweg beim Knotenpunkt neben der Nord-Süd-Straße bleibt für die gesamte Bauzeit weiterhin voll gesperrt.

Mit dieser Verkehrsänderung beginnt die zweite und längste Bauphase der Maßnahme. Sie sieht die Brückenverbreiterung über einen Wirtschaftsweg, die Errichtung einer neuen Stützwand und den Ausbau eines Wirtschaftsweges im Baustellenbereich vor.

Durch die Erweiterung des Knotenpunktes an der AS S-Möhringen wird der Verkehrsfluss von und zur Nord-Süd-Straße verbessert und die gesamte Kreuzung entlastet, indem die jeweiligen Rechtsabbieger zur und von der A 8 schon vor der bestehenden Lichtsignalanlage über neue Abbiegestreifen aus dem Verkehr geführt werden.

Zusatzinformationen

Seit dem 1. Januar 2021 ist die Autobahn GmbH des Bundes verantwortlich für Planung, Bau, Betrieb, Erhaltung, Finanzierung und vermögensmäßige Verwaltung der Autobahnen in Deutschland. Mit 13.000 Kilometern Autobahn und zukünftig bis zu 13.000 Beschäftigten an über 280 Standorten ist die Autobahn GmbH des Bundes eine der größten Infrastrukturbetreiberinnen in Deutschland. Sie gliedert sich deutschlandweit in 10 Niederlassungen, 41 Außenstellen, 42 Verkehrsleitzentralen und 189 Autobahnmeistereien auf.

Die Zentrale der Autobahn GmbH des Bundes hat ihren Sitz in Berlin. Eine von ins-gesamt zehn regionalen Niederlassungen – die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest – befindet sich in Stuttgart-Obertürkheim. Zu ihr gehören Außenstellen in Stuttgart-Vaihingen, Freiburg, Karlsruhe, Heidelberg und Heilbronn sowie 15 Autobahnmeistereien, eine Verkehrsrechnerzentrale mit Tunnelleitzentrale sowie ein Fachcenter für Informationstechnik und -sicherheit (FIT). Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest mit rund 1000 Beschäftigten ist verantwortlich für ca. 1050 Kilometer Autobahnen in Baden-Württemberg sowie in Teilen von Hessen und Rheinland-Pfalz.

Pressekontakt:

Autobahn GmbH Niederlassung Südwest
Mail: presse.suedwest@autobahn.de