A 8 / Nächtliche Sperrungen des Tunnels Gruibingen in Fahrtrichtung München

Nächtliche Sperrungen im Tunnel Gruibingen am Wochenende vom 22. bis 24. April 2022 wegen dringender Reparaturarbeiten

A 8 / Nächtliche Sperrungen des Tunnels Gruibingen in Fahrtrichtung München Platzhalter

21.04.2022

A 8 / Nächtliche Sperrungen des Tunnels Gruibingen in Fahrtrichtung München

Nächtliche Sperrungen im Tunnel Gruibingen am Wochenende vom 22. bis 24. April 2022 wegen dringender Reparaturarbeiten

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest führt am kommenden Wochenende von Freitag, 22. April, 21 Uhr, bis Samstag, 23. April, 6 Uhr sowie von Samstag, 23. April, 20 Uhr bis Sonntag, 24. April, 6 Uhr, dringende Reparaturarbeiten am Tunnel Gruibingen durch. Die Reparaturarbeiten sind notwendig, um Schäden in Folge des Lkw-Unfalls vom 26.01.2022 zu beheben. Dafür ist die nächtliche Vollsperrung des Tunnels in Fahrtrichtung München erforderlich.

„Diese Reparatur kommt zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt“, so Christine Baur-Fewson, Niederlassungsdirektorin der Autobahn GmbH Südwest, in Hinblick auf die derzeit noch parallele Sperrung der Gegenrichtung aufgrund eines Felssturzes. „Eine Verschiebung des Termins, an dem mehrere Spezialfirmen gleichzeitig teilnehmen, ist zu risikobehaftet. Denn die Schäden im Tunnel nach dem Unfall vor drei Monaten sind so massiv, dass wir befürchten müssen, dass dort Beleuchtung und Notbetrieb komplett ausfallen und wir die Autobahn dann viel länger und vor allem tagsüber sperren müssten.“ Im Zuge der Reparaturarbeiten wird auch die halbjährliche Wartung durchgeführt, um eine weitere Sperrung zu vermeiden.

In Absprache mit den Bürgermeistern der von der Umfahrung betroffenen Anliegergemeinden Gruibingen, Roland Schweikert, und Mühlhausen im Täle, Bernd Schaefer, wurde daher beschlossen, die Arbeiten mit Nachtsperrung der A 8 in Fahrtrichtung München an diesem Wochenende durchzuführen. Zudem hat das Innenministerium Unterstützung zugesichert. Die Polizei wird den neuralgischen Punkt der Einmündung der Anschlussstelle in die Bundesstraße B 466 während der Zeiten mit höherer Verkehrsbelastung beobachten und bei Bedarf die Regelung des Verkehrs übernehmen.

Während der Tunnelsperrung erfolgt die Ausleitung des Umleitungsverkehrs bereits an der T+R Gruibingen über eine Behelfsausfahrt. Die Umleitungsstrecke ist als Bedarfsumleitungsstrecke U 27 bis zur Anschlussstelle Mühlhausen ausgeschildert.

Die Autobahn GmbH arbeitet derzeit mit Hochdruck an der Sicherung des Felssturzes am Albabstieg und wird am Abend über die voraussichtliche Dauer der Arbeiten informieren.

 

Informationen zur Autobahn GmbH Niederlassung Südwest

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest verantwortet Planung, Bau, Betrieb, Erhaltung, Finanzierung und vermögensmäßige Verwaltung von rund 1.050 Autobahnkilometern in Baden-Württemberg, in Teilen von Hessen und von Rheinland-Pfalz. In ihrem Fokus stehen die Themenfelder Innovation und Nachhaltigkeit. Erfahrene IngenieurInnen und LandschaftsarchitektInnen entwickeln Verfahren, um schneller und sicherer zu bauen und damit Autobahn-NutzerInnen und AnwohnerInnen möglichst wenig zu belasten. Ziel ist es, Verkehrsflüsse durch gut geplante und erhaltene Strecken flüssig zu gestalten und mithilfe digitaler Leitsysteme Staus und CO2-Belastungen zu minimieren. Mit umfangreichen Schutzmaßnahmen für Pflanzen und Tiere trägt die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest aktiv zum Naturschutz und damit zum Erhalt unseres Lebensraums bei.

 

Der Sitz der Autobahn GmbH Niederlassung Südwest befindet sich in Stuttgart-Obertürkheim, hinzu kommen fünf Außenstellen in Stuttgart-Vaihingen, Karlsruhe, Freiburg, Heilbronn und Heidelberg, eine Verkehrs- und Tunnelleitzentrale, ein Fachcenter für Informationstechnik und -sicherheit sowie 15 Autobahnmeistereien. Insgesamt gehören rund 1000 MitarbeiterInnen zum Team der Autobahn GmbH Niederlassung Südwest.

 

Pressekontakt:

Autobahn GmbH Niederlassung Südwest

Mail: presse.suedwest[at]autobahn[dot]de