A 9, Baubeginn der Entwässerungssanierung im Bereich Untermässing

Zur Verbesserung der Niederschlagswassereinleitungen an der A9 werden bis Mitte 2023 zwei neue Regenklär- und Rückhalteanlagen im Bereich von Untermässing gebaut.

A 9, Baubeginn der Entwässerungssanierung im Bereich Untermässing Platzhalter

Nr. 09/22

Zwischen den Anschlussstellen Hilpoltstein und Greding wird das Oberflächenwasser bereits über zahlreiche Regenwasserbehandlungsanlagen vorbehandelt, zurückgehalten und gedrosselt in Gräben, Bäche und Flüsse eingeleitet. Im Bereich Untermässing ist die Entwässerung neu zu ordnen und über neue, dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Regenklär- und Rückhaltebecken zu behandeln und abzuleiten. Ein weiteres Ziel ist dabei die Trennung von Niederschlagswasser aus natürlichen Einzugsgebieten und den Oberflächenwässern der Autobahn.

In einem ersten Bauabschnitt werden die Entwässerungsleitungen neu geordnet und das Oberflächenwasser der Autobahn an zwei Punkten zusammengeführt. Dort übernehmen neue Regenklär- und Rückhaltebecken die Aufgabe der Reinigung und Rückhaltung, bevor die gesammelten Niederschlagswässer in die vorhandenen Gräben abgeleitet werden. Zur Überleitung des Oberflächenwassers von der Westseite auf die Ostseite der Autobahn sind drei neue Querungen zu errichten.

Die Arbeiten erfolgen größtenteils am östlichen Dammfuß der Autobahn, so dass dort mit keinen Beeinträchtigungen auf der Fahrbahn zur rechnen ist. Nur für die drei Rohrvortriebe muss in Fahrtrichtung München an einigen Tagen von drei auf zwei Fahrstreifen reduziert werden.

Die Arbeiten werden Anfang April beginnen und bis voraussichtlich Mitte 2023 abgeschlossen sein.

Während der Bauarbeiten ist mit verstärktem Baustellenverkehr im untergeordneten Straßennetz von Untermässing und Weiler zu rechnen.

Die Niederlassung Nordbayern der Autobahn GmbH des Bundes bittet die Verkehrsteilnehmer um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich.

Weitere Pressemitteilungen und aktuelle Informationen zu den Baustellen und Projekten der Niederlassung Nordbayern finden Sie unter:
www.autobahn.de/nordbayern und unter www.bayerninfo.de
Für aktuelle Informationen folgen Sie uns auch auf Twitter: @Autobahn_Nby