A1: Anschlussstellen Hagen-West und Hagen-Nord nachts teilweise gesperrt

Für die Sanierung der A1 im Bereich Hagen müssen Voruntersuchungen durchgeführt werden.

 Platzhalter

Hagen. Die Autobahn Westfalen führt ab Dienstag (23.3.) Baugrunduntersuchungen an den A1-Anschlussstellen Hagen-West und Hagen-Nord durch. Dazu werden die Anschlussstellen in mehreren Nächten teilweise gesperrt.

Folgende Sperrungen sind geplant:

  • A1 Ausfahrt Hagen-West, Fahrtrichtung Bremen: Sperrung von Dienstag (23.3.) 20 Uhr bis Mittwoch (24.3.) fünf Uhr. Eine Umleitung ist mit rotem Punkt über die Anschlussstelle Hagen-Nord eingerichtet.
  • A1 Ausfahrt Hagen-West, Fahrtrichtung Köln: Sperrung von Mittwoch (24.3.) 20 Uhr bis Donnerstag (24.3.) fünf Uhr. Eine Umleitung ist mit rotem Punkt über die Anschlussstelle Volmarstein eingerichtet.
  • A1 Ausfahrt Hagen-Nord, Fahrtrichtung Bremen: Sperrung von Dienstag (30.3.) 20 Uhr bis Mittwoch (31.3.) fünf Uhr. Eine Umleitung ist mit rotem Punkt über das Kreuz Westhofen eingerichtet.
  • A1 Ausfahrt Hagen-Nord, Fahrtrichtung Köln: Sperrung von Mittwoch (31.3.) 20 Uhr bis Donnerstag (1.4.) fünf Uhr. Eine Umleitung ist mit rotem Punkt über die Anschlussstelle Hagen-West eingerichtet.

Die Baugrunduntersuchungen liefern Daten für die Planung der Sanierung der A1 zwischen Hagen-West und Hagen-Nord.

 

Kontakt: Susanne Schlenga, Telefon: 015201594027, susanne.schlenga[at]autobahn[dot]de