A1: Einschränkungen an der Anschlussstelle Wuppertal-Langerfeld

Wegen Arbeiten an der Schwelmetalbrücke kommt es zu Einschränkungen an der Anschlusstelle Wuppertal-Langerfeld.

A1: Einschränkungen an der Anschlussstelle Wuppertal-Langerfeld Platzhalter

Mitteilung der Deges (Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH)

Am Samstag, 5. Februar, 8 bis 18Uhr, gibt es an der Anschlussstelle Wuppertal-Langerfeld im Zuge der A 1 Verkehrseinschränkungen. In Fahrtrichtung Köln kann an der Anschlussstelle nur in Richtung Wuppertal abgefahren werden, in Fahrtrichtung Dortmund, nur in Richtung Schwelm. Die Auffahrten zur A 1 stehen in beiden Fahrtrichtungen zur Verfügung. Darüber hinaus wird die B 7/B 483 im genannten Zeitraum unterhalb der Schwelmetalbrücke voll gesperrt. Grund sind Arbeiten unterhalb des Brückenbauwerks.

Umleitungen werden frühzeitig eingerichtet.

Die Rote-Punkt-Umleitung der A 1 in Fahrtrichtung Dortmund führt die Verkehrsteilnehmer bis zum Autobahnkreuz Wuppertal-Nord, in Fahrtrichtung Köln ist der Rote-Punkt-Umleitung bis zur Anschlussstelle Wuppertal-Ronsdorf zu folgen.

Im Stadtnetz führt die Umleitung in Fahrtrichtung Schwelm über die U 22 sowie in Fahrtrichtung Wuppertal über die Umleitungsstrecke U 23.

Des Weiteren bleibt die Dieselstraße bis Herbst 2023 teilgesperrt. Darüber hinaus wird es zeitweise zu nächtlichen Vollsperrungen der Dieselstraße kommen, um Stahlhohlkästen für das neue Brückenbauwerk in Endlage abzusenken oder Teile der Bestandsbrücke rückzubauen.

Wir bitten um Verständnis und um besondere Aufmerksamkeit.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.deges.de/schwelmetal

Kontakt: Bürgertelefon, 0800-58952479