A1: Engpässe zwischen Köln-Lövenich und Köln-Bocklemünd in Richtung Dortmund

Auf der A1 in Fahrtrichtung Dortmund kommt es zwischen den Anschlussstellen Köln-Lövenich und Köln-Bocklemünd zu Engpässen.

A1: Engpässe zwischen Köln-Lövenich und Köln-Bocklemünd in Richtung Dortmund Platzhalter

Köln (Autobahn GmbH). Auf der A1 in Fahrtrichtung Dortmund kommt es zwischen den Anschlussstellen Köln-Lövenich und Köln-Bocklemünd zu Engpässen.

  • Am Mittwoch (3.8.) und am Donnerstag (4.8.), jeweils von 9 bis 15 Uhr, stehen den Verkehrsteilnehmern zwei von drei Fahrspuren zur Verfügung.
  • Montagnacht (8./9.8.) und Dienstagnacht (9./10.8.), jeweils von 20 bis 5 Uhr, ist eine von drei Fahrspuren befahrbar.

Die Autobahn GmbH Rheinland baut in dieser Zeit die dortige Baustellenverkehrsführung ab.

Hintergrund

Infolge des Starkregens im vergangenen Jahr war die Böschung entlang der A1 in Fahrtrichtung Dortmund zwischen den Anschlussstellen Köln-Lövenich und Köln-Bocklemünd auf anderthalb Kilometern Länge abgerutscht. Die Böschung wurde neu aufgebaut und gesichert sowie entstandene Hohlstellen verfüllt.

Sebastian Bauer

Kommunikation Außenstelle Köln

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Rheinland
Außenstelle Köln
Deutz-Kalker-Str. 18-26 50679 Köln

Lauren Dohnalek

Kommunikation

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Rheinland
Außenstelle Köln
Deutz-Kalker-Str. 18-26 50679 Köln