A17: Fahrbahnerneuerungen zwischen der Anschlussstelle Dresden-Südvorstadt und dem Dreieck Dresden-West

Ab 13.04.2021 wird zwischen der Anschlussstelle Dresden-Südvorstadt und dem Dreieck Dresden-West auf beiden Richtungsfahrbahnen auf circa 3,2 Kilometern Länge die Fahrbahnen erneuert. Nach aktueller Planung wird die Gesamtmaßnahme bis November 2021 andauern.

 Platzhalter

Im ersten Bauabschnitt wird zunächst die Fahrbahn in Richtung Prag erneuert. Der Verkehr in Richtung Prag wird in dieser Zeit über einen Fahrstreifen auf der Gegenfahrbahn umgeleitet und über einen zweiten Fahrstreifen entlang der Baustelle geführt. Der Verkehr in Richtung Dresden wird weiterhin über die Last- und Standspur geleitet. 

Der zweite Bauabschnitt betrifft die Fahrbahnerneuerung der Richtungsfahrbahn Dresden. Diese beginnt nach aktueller Planung Mitte Juli. Über die damit einhergehenden Änderungen der Verkehrsführung werden wir zeitnah vor Beginn der Maßnahme informieren.

Zur Vorbereitung der geplanten Erhaltungsmaßnahme werden aktuell zwischen der Anschlussstelle Dresden-Südvorstadt und dem Dreieck Dresden-West auf beiden Richtungsfahrbahnen umfangreiche Instandsetzungsmaßnahmen durchgeführt. Die Autobahnmeisterei Dresden-Nickern ist vor Ort rund um die Uhr im Einsatz, um die aufgetretenen Winterschäden zu beseitigen. Zusätzlich sind Vertragspartner im Rahmen einer sogenannten Schnellsanierung damit beauftragt, die Fahrbahn zu reparieren. Die Reparaturarbeiten sollen bis April 2021 abgeschlossen sein.