A20: Deckenerneuerung zwischen den Anschlussstellen Lübeck-Genin (2a) und Groß Sarau (3) in beiden Fahrtrichtungen

• Einschränkungen zur Vorbereitung der Verkehrsumlegung auf die Richtungsfahrbahn Osten ab 12.10.2023, 10:00 Uhr
• Vom 12.10. – 21.10. steht jeweils ein Fahrstreifen für jede Richtung zur Verfügung.
• Ab 21.10. wird der komplette Verkehr auf die Richtungsfahrbahn Osten verschwenkt.
• Für die Fahrtrichtung Rostock stehen dann 2 Fahrstreifen und in Fahrtrichtung Lübeck steht 1 Fahrstreifen zur Verfügung.

A20: Deckenerneuerung zwischen den Anschlussstellen Lübeck-Genin (2a) und Groß Sarau (3) in beiden Fahrtrichtungen Platzhalter

Die Vorbereitungen zur Verkehrsumlegung des Verkehrs auf die Richtungsfahrbahn Osten beginnen ab Mittwoch, den 12.10., 10:00 Uhr. Hier kommt es bis zum 21.10. immer wieder zur Sperrung einzelner Fahrstreifen. Dem Verkehr stehen je Fahrtrichtung immer ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Ab dem 21.10. erfolgt die vollständige Verkehrsumlegung und dem Verkehr stehen bis zum Ende der Baumaßnahme 2 Fahrstreifen in Richtung Rostock/Ost und 1 Fahrstreifen in Fahrtrichtung Lübeck /West zur Verfügung.

Mit Umlegung des Verkehrs auf die Fahrbahn Ost wird die AS Lübeck-Süd (2b) der Fahrtrichtung Westen für die Dauer der Bauarbeiten voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die AS Lübeck-Genin (2a).

Die Baumaßnahme soll bis zum 15. Dezember zum Abschluss kommen. Da die Baumaßnahmen aber stark witterungsabhängig ist kann sich dies noch verschieben. Wir werden rechtzeitig hierüber informieren.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmenden sich im gesamten Bereich auf Behinderungen einzustellen und mit erhöhter Aufmerksamkeit und den Baustellenbereich unter Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen zum Schutz der arbeitenden Menschen zu durchfahren.

Hinweis für GST: Informationen finden Sie sich unter Autobahn Nord – GST- über die aktuellen Durchfahrtsbreiten.

Hintergrund:

Die Autobahn 20 wurde im Bereich vom Autobahnkreuz Lübeck bis zur Landesgrenze zu Mecklenburg-Vorpommern in den 1990ger Jahren gebaut. Die Fahrbahnen sind nun am Ende ihrer Leistungsfähigkeit angekommen. Daher werden auf dem Abschnitt zwischen Lübeck-Genin und Groß Sarau in den kommenden Wochen die Fahrbahnbelege beider Fahrtrichtungen erneuert.

Pressekontakt:
Susann Sommerburg
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung Nord - Außenstelle Lübeck -