A23 - Sperrung der Auffahrt Richtung Hannover an der AS HH-Eidelstedt (21) vom 22.1. bis Mitte Mai 2024

Weiterbau der Gewässerreinigungsanlagen sowie Sperrung der Auffahrt für den Einbau eines Lamellenklärers in der AS HH-Eidelstedt Süd.

A23 - Sperrung der Auffahrt Richtung Hannover an der AS HH-Eidelstedt (21) vom 22.1. bis Mitte Mai 2024 Platzhalter

Nach der erfolgreichen Grundinstandsetzung der A23 und dem Neubau der Entwässerungseinrichtungen der Strecke auf dem Gebiet der Freien und Hansestadt Hamburg, sowie der Sanierung des Offenporigen Asphalts (OPA) in Schleswig-Holstein, werden nun in 2024 das Regenrückhaltebecken im nördlichen Bereich der Anschlussstelle (AS) HH-Eidelstedt (21) saniert und eine Klärstufe zur Reinigung der Straßenabwässer im südlichen Bereich der Anschlussstelle errichtet. Damit werden alle Abwässer der Autobahn vorschriftsgemäß gereinigt und entsprechend der bundesweit gültigen Wasserrahmenrichtlinie behandelt.

Die Arbeiten 2024 starten im südlichen Bereich der AS HH-Eidelstedt. Hier wird ein Lamellenklärer zur Vorfilterung der Straßenabwässer installiert. Für die Arbeiten muss die Auffahrt auf die A23 in Richtung A7 (Fahrtrichtung Hannover) vom 22.1.2024 bis Mitte Mai 2024 gesperrt werden.

Nutzer:innen werden über U44 zur AS HH-Stellingen (26) umgeleitet.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Christian Merl
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung Nord

T +49 40 2351338140
presse.nord[at]autobahn[dot]de
www.autobahn.de

X (ehem. Twitter): @Autobahn_Nord