A3 / A92: Gehölzpflegearbeiten

A3 AK Deggendorf bis AS Iggensbach // A92 AS Landau a. d. Isar bis AS Deggendorf-Mitte

A3 / A92: Gehölzpflegearbeiten Platzhalter

Pressemitteilung R24/2022

Die Autobahn GmbH des Bundes, Niederlassung Südbayern, Außenstelle Regensburg beabsichtigt, im Zeitraum von Ende Oktober 2022 bis voraussichtlich Februar
2023 Gehölzpflegearbeiten im Zuständigkeitsbereich der Autobahnmeisterei Pankofen durchzuführen.

Die Arbeiten finden jeweils in beiden Fahrtrichtungen auf der A 3 zwischen dem Autobahnkreuz Deggendorf bis auf Höhe des Parkplatz Birket und auf der A 92 zwischen
der Anschlussstelle Landau a. d. Isar und der Anschlussstelle Deggendorf-Mitte, statt. Betroffen sind sowohl Abschnitte auf der freien Strecke als auch Bereiche im Umgriff
der Anschlussstellen bzw. des Autobahnkreuzes Deggendorf.

Konkret werden im Zuge der Arbeiten geschlossene Gehölz- und Strauchbestände im Straßenrandbereich aus Gründen der Verkehrssicherheit zurückgeschnitten, um z. B.
die erforderlichen Haltesichtweiten zu gewährleisten oder die Verdeckung von Verkehrszeichen zu verhindern. Weiterhin dienen die Gehölzpflegemaßnahmen der Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit und der Verlängerung der Dauerhaftigkeit von Wildschutzzäunen und Entwässerungsanlagen.

Besonderes Augenmerk liegt bei der Durchführung des fachgerechten Gehölzschnittes auf der Berücksichtigung der Belange des Artenschutzes; Pflegeabschnitte und unbearbeitete Abschnitte wechseln sich – unter Belassung des Jungbestandes – im Abstand von etwa 30 Metern ab. Die zuständigen Landschafts-/Naturschutzbehörden
wurden frühzeitig informiert.

Die verkehrliche Abwicklung der Maßnahmen erfolgt in Form von sogenannten Tagesbaustellen, bei denen überwiegend Sperrungen des Standstreifens ohne nennenswerte
Verkehrsbeeinträchtigungen, vereinzelt jedoch auch Sperrungen des rechten Fahrstreifens, erforderlich werden. Bei Sperrungen des rechten Fahrstreifens wird der
Verkehr über den Überholfahrstreifen an der Arbeitsstelle vorbeigeführt; zur Sicherheit der Verkehrsteilnehmer wird die zulässige Höchstgeschwindigkeit in diesen Bereichen
auf 80 km/h begrenzt.

Die Autobahn Südbayern dankt den betroffenen Verkehrsteilnehmern und Anwohnern für ihr Verständnis und ihre Geduld anlässlich der Beeinträchtigungen durch die
anstehenden Maßnahmen.

 

Kontakt
0941/69856-3320 I suedbayern.as-regensburg@auotbahn.de

Weitere Pressemitteilungen und aktuelle Informationen zur Autobahn Südbayern finden Sie unter www.autobahn.de/suedbayern

Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf den Autobahnen in Bayern finden Sie im Internet unter www.bayerninfo.de