A3, Baubeginn für die Ausgleichsmaßnahme Regnitzaue bei Hüttendorf

Im Juli 2023 beginnt die Umsetzung einer Ausgleichsmaßnahme der Autobahn GmbH des Bundes zur Schaffung von zusätzlichem Retentionsraum im Bereich der Regnitzauen in Erlangen, Hüttendorf.

A3, Baubeginn für die Ausgleichsmaßnahme Regnitzaue bei Hüttendorf Platzhalter

24/23

Der Begriff Retentionsraum beschreibt den Bereich an Gewässern, in dem sich im Hochwasserfall Wasser sammeln und ausbreiten kann. Die Anlage eines Seitenarms zur Regnitz bildet den Kern der Maßnahme, die verschiedene Lebensraumtypen miteinander verbinden wird. Feuchte und trockene Wiesenstandorte werden dort genauso zu finden sein, wie Gehölzpflanzungen an Gewässer und Waldrand. Somit wird der Hochwasserschutz in Form des vergrößerten Rückhaltevermögens kombiniert mit verbesserten Bedingungen für die Tier- und Pflanzenwelt.

Die Bauarbeiten werden Anfang Juli 2023 beginnen und bis Oktober 2023 andauern. Anschließend werden auf der Fläche Ansaat- und Pflanzarbeiten stattfinden.

Der Transport der Erdmassen findet im untergeordneten Wegenetz statt. Daher ist zwischen Juli und Oktober 2023 im Bereich der Heuwegbrücke in Hüttendorf und den Ortsdurchfahrten Hüttendorf, Kriegenbrunn und Haundorf mit verstärktem Baustellenverkehr zu rechnen.

Die Niederlassung Nordbayern der Autobahn GmbH des Bundes bittet die Verkehrsteilnehmer um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich.
Weitere Pressemitteilungen und aktuelle Informationen zu den Baustellen und Projekten der Niederlassung Nordbayern finden Sie unter: www.autobahn.de/nordbayern und unter www.bayerninfo.de

Für aktuelle Informationen folgen Sie uns auch auf Twitter: @Autobahn_Nby