A3: Engpässe zwischen dem Kreuz Hilden und Solingen

Von Montag (10.1.) bis Mittwoch (12.1.), jeweils zwischen 10 und 15 Uhr, steht den Verkehrsteilnehmern auf der A3 in beiden Fahrtrichtungen zwischen der Anschlussstelle Solingen und dem Autobahnkreuz Hilden nur eine von drei Fahrspuren zur Verfügung.

A3: Engpässe zwischen dem Kreuz Hilden und Solingen Platzhalter

Hilden/Solingen (Autobahn GmbH). Von Montag (10.1.) bis Mittwoch (12.1.), jeweils zwischen 10 und 15 Uhr, steht den Verkehrsteilnehmern auf der A3 in beiden Fahrtrichtungen zwischen der Anschlussstelle Solingen und dem Autobahnkreuz Hilden nur eine von drei Fahrspuren zur Verfügung. In dieser Zeit baut die Autobahn GmbH Rheinland die dortige Dauerbaustelle um. Die Arbeiten sind stark witterungsabhängig und können sich kurzfristig verschieben.

Hintergrund:

Die Autobahn GmbH Rheinland saniert abschnittsweise die Fahrbahn der A3 zwischen der Anschlussstelle Leverkusen-Opladen und dem Autobahnkreuz Hilden. Bis Sommer 2018 erfolgte durch den Landesbetrieb Straßenbau NRW die Erneuerung des ersten Bauabschnitts von Opladen bis Solingen. Im Oktober 2018 begannen die Arbeiten im zweiten Abschnitt von Solingen bis Hilden. Die Arbeiten in diesem Abschnitt sind weitgehend abgeschlossen, es folgen noch Restarbeiten im Laufe des Jahres. Im Anschluss erfolgt die Sanierung der Anschlussstelle Solingen. Das Projekt ging zum 1. Januar 2021 von Straßen.NRW zur Autobahn GmbH Rheinland über. 

Sabrina Kieback

Leiterin Kommunikation Außenstelle Köln

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Rheinland
Außenstelle Köln
Deutz-Kalker-Str. 18-26 50679 Köln

Sebastian Bauer

Kommunikation Außenstelle Köln

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Rheinland
Außenstelle Köln
Deutz-Kalker-Str. 18-26 50679 Köln