A30/A33: Nächtliche Sperrungen der Anschlussstelle Osnabrück-Fledder und im Autobahnkreuz Osnabrück-Süd

Die Autobahn Westfalen untersucht auf der A30 an der Anschlussstelle Osnabrück-Fledder sowie im Autobahnkreuz Osnabrück-Süd (A30/A33) den Baugrund. Aus diesem Grund sind nächtliche Sperrungen geplant.

A30/A33: Nächtliche Sperrungen der Anschlussstelle Osnabrück-Fledder und im Autobahnkreuz Osnabrück-Süd Platzhalter

Osnabrück. Die Autobahn Westfalen untersucht auf der A30 an der Anschlussstelle Osnabrück-Fledder sowie im Autobahnkreuz Osnabrück-Süd (A30/A33) den Baugrund. Aus diesem Grund sind folgende nächtliche Sperrungen geplant:

- Montag (17.7.) bis Mittwoch (19.7.), jeweils von 20 Uhr abends bis 5 Uhr morgens: Die Anschlussstelle Osnabrück-Fledder ist in Fahrtrichtung Diepholz voll gesperrt. Die Bedarfsumleitungen führen über die U80 und die U82.

- Freitag (21.7.) 21 Uhr bis Samstag (22.7.) 6 Uhr: Im Autobahnkreuz Osnabrück-Süd ist die Auffahrt von der A33 in Fahrtrichtung Bielefeld auf die A30 Richtung Hannover gesperrt. Die Bedarfsumleitung führt über die U28.

Die direkte Auffahrt von der A30 in Fahrtrichtung Hannover auf die A33 Richtung Bielefeld ist ebenfalls gesperrt. Verkehrsteilnehmende werden per orangefarbenem Umlenkungspfeil innerhalb des Autobahnkreuzes auf die A33 Richtung Bielefeld geführt.  

Kontakt: Christine Sabisch, Telefon: 0541/939397-107, christine.sabisch[at]autobahn[dot]de