A31 Emden: Arbeiten an mehreren Anschlussstellen laufen planmäßig

Die Asphaltdecke wird weiträumig saniert und erneuert.

A31 Emden: Arbeiten an mehreren Anschlussstellen laufen planmäßig Platzhalter

EMDEN. Derzeit saniert die Autobahn GmbH mehrere Anschlussstellen (AS) der A31. Alle Maßnahmen gehen gut voran, sodass der Zeitplan eingehalten wird. 

Sanierung der AS Riepe in Richtung Emden
An der AS Riepe, Richtungsfahrbahn (RF) Leer/Oberhausen, werden in dieser Woche die Asphaltarbeiten abgeschlossen. Danach folgen die Markierungen und der Aufbau der Schutzplankensysteme. Voraussichtlich am 25.9. kann die RF wieder für den Verkehr freigegeben werden. Nahtlos geht es dann mit den Sanierungsarbeiten auf der RF Emden weiter.

Vollsperrung der AS Weener bleibt bis 23.9. bestehen
An der AS Weener sind die Bauarbeiten in beide RF fast fertiggestellt. In der kommenden Woche finden lediglich Restarbeiten statt. Dennoch bleibt die Vollsperrung noch bis 23.9. bestehen: Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Aurich saniert dort die Asphaltdecke der B436, die an der AS Weener die A31 kreuzt.

Geplante Arbeiten an AS Papenburg
Sobald die AS Weener für den Verkehr wieder freigegeben ist, beginnen die Arbeiten an der AS Papenburg. Dort werden die Auf- und Abfahrten beider RF unter Vollsperrung saniert. Um die Einschränkungen des Verkehrs so gering wie möglich zu halten, beginnen diese Arbeiten erst nach Abschluss der Baumaßnahmen in Weener.

Bauende im Emstunnel zum 21.9.
Auch im Emstunnel gehen die Arbeiten gut voran. Derzeit erfolgen Fliesenarbeiten beim Brandschaden, mehrere Fugen werden vergossen sowie an einer Schadstelle auf einer Fläche von ca. 2,5 m² der Ballastbeton unter der 8 cm dicken Gussasphaltschicht instandgesetzt.

Asphaltarbeiten an der AS Pewsum
In dieser Woche beginnen an der AS Pewsum die Asphaltarbeiten. Zu Ende der kommenden Woche werden die Markierungen aufgebracht.

Die Autobahn GmbH bittet um Verständnis für die notwendigen Arbeiten und um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich.