UPDATE A33: Nächtliche Vollsperrungen zwischen Hilter a.T.W. und Harderberg finden nicht statt

Die Autobahn Westfalen saniert zwischen Hilter a.T.W. und Harderberg die Fahrbahn.

UPDATE A33: Nächtliche Vollsperrungen zwischen Hilter a.T.W. und Harderberg finden nicht statt Platzhalter

UPDATE: Die ab heute Nacht angekündigten nächtlichen Vollsperrungen auf der A33 zwischen Hilter a.T.W. und Harderberg werden verschoben und finden in dieser Woche nicht statt. Die neuen Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben.  

Ursprüngliche Nachricht: 

Hilter/Georgsmarienhütte. Die Autobahn Westfalen saniert zwischen den Anschlussstellen Hilter a.T.W: und Borgloh/Kloster Oesede die Fahrbahn. Für die Arbeiten muss die A33 in Fahrtrichtung Diepholz in der Nacht vom Mittwoch (16.8.) 18 Uhr zum Donnerstag (17.8.) 6 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr wird über die blau ausgeschilderte Bedarfsumleitung U85 geführt.

Von Donnerstag (17.8.) bis Samstag (19.8.) folgen zwei weitere nächtliche Vollsperrungen zwischen den Anschlussstellen Borgloh/Kloster Oesede und Harderberg. Hier ist die Fahrtrichtung Diepholz ebenfalls jeweils von 18 bis 6 Uhr gesperrt. Die Umleitung führt über die blau ausgeschilderte U87.

Bereits ab Dienstag (15.8.) 18 Uhr bis Donnerstag (17.8.) 6 Uhr ist die PWC-Anlage Teutoburger Wald Ost in diesem Streckenabschnitt gesperrt.

Kontakt: Susanne Schlenga, Telefon: 015201594027, susanne.schlenga[at]autobahn[dot]de; Christine Sabisch, Telefon: 0541/939397-107, christine.sabisch[at]autobahn[dot]de